„Typisch Nestlé“ bei der Pizzaproduktion

Einblicke für Youtuber Tense im Wagner-Werk Nonnweiler

 

Station Nummer 4: Saarland. Youtuber Tense besucht im Wagner-Pizzawerk Joachim Plein, der seit über 20 Jahren im Unternehmen, gelernter Bäcker und von Beruf Produktentwickler ist. Seine Passion: der Teig.

Während seines Tages in der Entwicklungsküche und in den Produktionsbereichen erfährt Tense, worauf es speziell bei der Auswahl der Zutaten ankommt, die hohe Qualitätskriterien erfüllen müssen. So steht das Wagner Sorgfaltsprinzip dafür, dass weder Aromen, Farbstoffe noch Geschmacksverstärker in oder auf die Produkte gelangen. Das gilt auch für die neueste Wagner-Innovation: das Rustipani Ofenbrot. Tense und Joachim backen dieses zunächst selbst in der Entwicklungsküche und verfolgen dann die einzelnen Herstellungsschritte im Werk. Tense klärt außerdem, wie frisch ein Tiefkühlprodukt sein kann und wie der beste Geschmack entsteht. Sehen Sie selbst im Video, welches Fazit er zieht und was „Typisch Nestlé“ bei der Pizzaherstellung ist.

Die Eindrücke des Youtubers von TenseMakesSense aus verschiedenen Nestlé-Werken sind in der Videoreihe „Typisch Nestlé“ zu sehen. Wer alle Folgen sehen möchte, kann den Youtube-Kanal von Nestlé Deutschland http://www.youtube.com/user/nestlegermany abonnieren. Dort finden Sie seine Besuche im Nescafé Dolce Gusto Werk in Schwerin, im Chocoladenwerk Hamburg bei der KitKat-Produktion sowie bei der Eisherstellung im Schöller Werk in Uelzen.

https://www.youtube.com/user/TenseMakesSense

Bildrechte: Nestlé Deutschland AG

Chocoladenwerk Hamburg Mitarbeiterin führt Youtuber Tense durchs Werk

Wie KitKat-Riegel entstehen

Bei seiner zweiten Station erkundet Youtuber Tense das Nestlé Chocoladenwerk in Hamburg und schaut sich die KitKat-Produktion näher an. Besonders beeindruckt ihn der fast verlustfreie Verarbeitungsprozess, bei dem kaum Rohstoffe übrig bleiben.

Nescafe Mitarbeiter führt Youtuber Tense durchs Werk

Herstellung von Kaffeekapseln

Youtuber Tense hat eine Mission: Aufklären. Im Nescafé Dolce Gusto Werk in Schwerin hat er sich als Repräsentant der Community umgesehen und einen Blick hinter die Kulissen der Kaffeekapselproduktion geworfen. Eine wichtige Erkenntnis: Die Mitarbeiter legen größten Wert auf Aspekte wie Qualität und Nachhaltigkeit.