Wie Mövenpick „warmes“ Wintereis neu erfindet

Kreative Kombinationen machen Eis zu jeder Jahreszeit schmackhaft

Frank Scholz arbeitet bei Mövenpick

Ein Drei-Gänge-Winter-Eismenü? Für Frank Scholz ist das eine leichte Übung. Dem Mövenpick Eisexperten und seinem Team aus Köchen und Konditoren entgeht kein Trend der Lebensmittelbranche. Sie mischen immer vorne mit, wenn es darum geht, den Verbrauchern ihr Lieblingsdessert noch schmackhafter zu machen.

Ob Sommer oder Winter – bei Frank Scholz dreht es sich im ganzen Jahr nur um eines: Eis.
Der Gastronomie-Fachberater ist der kreative Kopf im Mövenpick-Team, der aus neuen Eissorten wie dem aktuellen Highlight „Winter Chocolate“ trendige Dessertvorschläge entwickelt. Schokoladeneis ist dabei natürlich keineswegs neu. Es dennoch immer wieder neu zu erfinden, ist die große Herausforderung, der sich Frank Scholz und sein Team aus Köchen und Konditoren Saison für Saison gerne stellen.

Regelmäßig bereisen die Mövenpick Eisexperten die Restaurants der Republik, geben Workshops für Köche und lassen sich auch im Urlaub von neuen Lebensmittel-Trends inspirieren. Die Rezepte für die Eiskreationen, die diesen Winter in den Kühltruhen zu finden sind, werden von Scholz' Kollegen, den Eisentwicklern in Uelzen, erdacht und bis zur Produktreife ausgearbeitet. Auch bei der Inszenierung und Kombination mit weiteren Zutaten ist Trendbewusstsein nötig: „Wir müssen der Zeit immer einen Schritt voraus sein“, sagt Scholz. Und auch nach 20 Jahren im Geschäft gehen ihm die Ideen noch lange nicht aus. Im Gegenteil: „Die Kombinationsmöglichkeiten werden immer bunter“, freut sich der gelernte Konditor, der bei seiner täglichen Arbeit auch vom Know-how aus dem väterlichen und großväterlichen Eiscafé schöpft.

Von Walnusseis mit Serrano-Schinken zum Bratwurst-Eis mit Sauerkraut?

Mit Joghurt und Honig garniertes Mövenpick Maple Walnuts Eis.
Auf die Zubereitung kommt es an - mit Joghurt und Honig garniert, wirkt das Mövenpick Maple Walnuts Eis noch hochwertiger.

Zu weit voraus dürfen die Eispioniere ihrer Zeit aber auch nicht sein. „Walnusseis mit Serrano-Schinken? Vor 15 Jahren hätte ich niemandem dazu geraten – und heute ist es ein Renner“, sagt Scholz. Nach dem Chili erobern jetzt allmählich auch Wasabi und Ingwer die Dessertschalen: Einfach Mövenpick Eis mit frischer Ananas und Schoko-Ingwer Crema de Balsamico garnieren und schon hat die Nachspeise das gewisse Etwas. „Als süddeutsches Unternehmen könnte man jetzt schon fast ein Bratwurst-Eis mit Sauerkraut von uns erwarten“, scherzt der in Nürnberg arbeitende Scholz. So weit ginge die Experimentierfreude allerdings nicht. Spannend seien pfiffige Kombinationen aus scharf, süß bis salzig jedoch allemal.

Doch wie gelingt es, die Menschen auch im Winter immer wieder zum Griff ins Kühlregal zu motivieren? Ganz einfach: „Eis ist sexy“, meint Scholz. „Es passt zu jeder Jahreszeit, solange die Kombination stimmt.“ Weißes und schwarzes Schokoladeneis, dazu Butterkeksstückchen für den Biss und eine winterliche Gewürzmischung mit Zimt, Muskatnuss, Nelken und Kardamom verleihe der Winter Chocolate 2014 die „warme“ und festliche Note, die ein gelungenes Essen krönen kann. Man könne aber auch noch stärker auf Emotionen setzen: Heute London, morgen Paris, übermorgen Rom – Städte-Eis lockt mit einer Abwandlung landestypischer Spezialitäten und lässt auch im Supermarkt Urlaubsstimmung aufkommen.

Drei-Gänge-Eis schmeckt auch im Winter

Frank Scholz hält Erdbeerstückchen in die Kamera.
Frank Scholz präsentiert eine Eiskreation mit Erdbeeren.

Während es im Sommer auch öfter mal auf die Schnelle ein Eis am Stiel sein darf, nehmen sich Hobbyköche im Winter mehr Zeit für aufwändigere Kreationen. Ein Drei-Gänge-Menü mit Eis? Frank Scholz hat da sofort einige Rezeptideenhttp://www.moevenpick-eis.de/Raffiniertes/Geniesser-Rezepte/default.aspx?season=4 parat: Mit Maple Walnut Eis bekommt eine Kürbissuppe ihre besondere Note. Als Hauptgang könnten Kartoffelecken und ein paniertes Hähnchenschnitzel mit Sesam gereicht werden – an Zitronensorbet. Richtig kreativ können die Eisliebhaber dann beim Nachtisch werden: Wie wäre es mit einem Cashew-Sauerrahm-Eis, gerollt in einem Mix aus gerösteten Haselnüssen, fein gehacktem Appenzeller und Petersilie? Die grün-braune Kugel genießen sie am besten mit zwei anderen Käsesorten wie Camembert und einer Weichkäserolle, dazu Trauben, Feigen und Feigensenf.

Doch Vorsicht: Die Experimente können süchtig machen. „Mich lockt man im Winter schon mit einer einfachen Kugel Vanille-Eis und heißen Zwetschgen hinterm Ofen vor. Meine Tochter ist da schon mit zehn Jahren anspruchsvoller“, lacht Scholz. Ob Cornflakes oder Kekse – zuerst muss jede Kugel gewälzt und gerollt werden. „Es sieht so aus, als wollte sie die Familientradition eines Tages fortführen“, sagt der Konditor nicht ganz ohne Stolz. Dann könnten sich die Verbraucher bereits auf Desserkreationen aus der vierten Generation aus dem Hause Scholz freuen. Bei Mövenpick ist es bereits jetzt eine Erfolgsgeschichte – egal zu welcher Jahreszeit.

Bildrechte: Nestlé Deutschland AG

Junge Frau genießt ihr Eis

Eine bunte Mischung

Welche Eissorten sind dieses Jahr angesagt? Erfahren Sie alles über die Trends aus der Kühltruhe und informieren Sie sich über den wachsenden Eismarkt.

Mark Scheller entwickelt neue Eissorten für Nestlé Schöller.

Meister der Eiskreation

Mark Scheller entwickelt neue Eissorten bei Nestlé Schöller. Bis zu 40 Varianten kreiert er jedes Jahr - von süß bis herb und von klassisch bis exotisch. Hier gewährt er Einblicke in seine Tätigkeit.