Nestlé steigt mit Schweizer Schokolade Cailler in weltweite Kategorie der Super-Premium Schokoladen ein

Eine der ältesten Schweizer Schokoladenmarken ist ab sofort in USA, England, Deutschland und bald auch in China über Amazon sowie in ausgewählten internationalen Reiseshops erhältlich.

Alle Presseinformationen30. Sep. 2015

Vevey, 30. September 2015 – Cailler, Teil des Nestlé Markenportfolios, steigt mit seiner fast 200 Jahre alten Schweizer Schokoladenmarke Callier in den Super-Premium Schokoladenmarkt ein. Mit Amazon als (primären) Vertriebspartner wird Nestlé ab sofort Cailler Schokolade in den USA, England und Deutschland anbieten. In China beginnt der Verkauf ab Mitte November. Außerdem wird Cailler in Reiseshops an den Flughäfen Genf, Zürich, Dubai und Singapur sowie im Flagshipstore Maison Callier im schweizerischen Broc angeboten. 

Cailler Schokolade wurde 1819 von M. Francois-Louis Cailler auf den Markt gebracht. Seitdem wurden die Rezepturen und wertvollen Traditionen von einer Generation zur anderen weiter gereicht. Der Hauptsitz von Cailler, „Maison Cailler“ in Broc, wurde 1898 erbaut und seitdem wird dort Cailler Schokolade hergestellt. 1929 wurde Cailler in das Markenportfolio von Nestlé aufgenommen. 

„Seit über 200 Jahren wird unsere Cailler Schokolade in der Schweiz hergestellt,“ sagt Sandra Martinez, Head of Confectionery Strategic Business Unit bei Nestlé. „Cailler ist ein Teil unseres Erbes. Jedes Jahr kommen mehr als 400.000 Menschen nach Broc, um unsere Schokolade zu probieren. Jetzt können Schokoladenliebhaber in den USA, England, Deutschland und demnächst in China die einzigartig cremige und attraktive Schweizer Schokolade Callier direkt bei sich zu Hause entdecken.“ 

Cailler Schokolade besteht aus besten Zutaten wie ausgewählten Kakaobohnen aus dem Nestlé Cocoa Plan, einer Initiative, die Landwirte beim profitablen Wirtschaften unterstützt, die sozialen Bedingungen in den Kakao anbauenden Gemeinden verbessert und für qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Kakao für Nestlé-Produkte sorgt. Die Herstellung mit selbst gerösteten Haselnüssen und Mandeln sowie mit Milch, die aus einem Umkreis von 20 Meilen der Maison Cailler in Broc stammt, sorgt für den einzigartigen und cremigen Geschmack der Cailler Schokolade. 

Cailler Schokolade ist in Pralinenschachteln zu 16 und 25 Stück in vier Kollektionen erhältlich: Signature Selection, Milk Chocolate Selection, Praliné Selection und Dark Chocolate Selection. 

Getreu der Schweizer Herkunft der Marke ziert die Vorderseite jeder Cailler Schachtel ein von Hand entworfenes Kunstwerk der Scherenschnitt-Künstlerin Marianne Dubuis. Jedes Design erzählt einen Teil der Cailler Geschichte und enthüllt dabei etwas Neues. 

Folgende acht Cailler Tafelschokoladen werden ebenfalls bei Amazon erhältlich sein: 

L’EcorceTM Bar Selektion – zarte Schokoladentafeln, erhältlich in vier Geschmacksrichtungen:
• 70% Cocoa Strong & Intense
• 84% Cocoa Floral & Bittersweet
• Smooth Milk Rich & Creamy
• Smooth Milk with Hazelnut 

Art du BrutTM Selection – das köstliche Zusammenspiel aus reichhaltiger Schokolade, frisch gerösteten Nüssen und aromatischen Früchte kommt in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen auf den Markt:
• Intense Dark Almond, Hazelnut & Blueberry
• Intense Dark Almond, Hazelnut & Cranberry
• Smooth Milk Almond, Hazelnut & Cranberry
• Smooth Milk Almond, Hazelnut & Raisin 

Weitere Informationen zu Cailler Schokoladen und Maison Cailler finden Sie hier: 
www.cailler.com
www.facebook.com/caillerchocolate
https://instagram.com/caillerchocolate
https://www.pinterest.com/caillerchocolat 

Verschiedene Bilder zu Cailler Schokoladen und Maison Cailler stehen Ihnen auf der Flickr-Seite von Nestlé als Download https://www.flickr.com/photos/nestle/albums/72157656977001733 zur Verfügung.


 

Pressekontakt: 

Nestlé Deutschland AG
Barbara Groll 
Telefon: (069) 6671 – 2592
barbara.groll@de.nestle.com

Pressemitteilung zum Download (PDF, 38 KB)