Extraschicht für Flutopfer - Nestlé Mitarbeiter erarbeiten 250.000 Euro Direkthilfe

Alle Presseinformationen9. Jun. 2013

Nestlé Deutschland AG,
Unternehmen & Märkte

Frankfurt am Main, 9. Juni 2013 – 12.500 Mitarbeiter von Nestlé in Deutschland arbeiten 1 Stunde für die Betroffenen der Flutkatastrophe. Der Gegenwert von 125.000 Euro wird durch das Unternehmen auf 250.000 Euro verdoppelt.

Die Initiative entstand spontan durch den Betriebsrat des Unternehmens. „Wir wollen angesichts des großen Ausmaßes der Not helfen und gemeinsam einen solidarischen Beitrag leisten. Deshalb spenden wir 1 Stunde unseres Arbeitslohns für die Betroffenen“, sagt Wolfgang Haaf, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Betriebsräte der Nestlé Deutschland AG.

Nestlé unterstützt die Aktion durch die Verdoppelung der Summe. Gerhard Berssenbrügge, Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland: „Wir sind sehr stolz, dass sich die Mitarbeiter spontan dazu entschlossen haben, sich an dieser besonderen Aktion zu beteiligen.“

Pressekontakt:
Alexander Antonoff
Unternehmen und Märkte
Nestlé Deutschland AG
Lyoner Straße 23
60523 Frankfurt am Main
Tel.: (0 69) 66 71 - 25 57
Fax: (0 69) 66 71 - 31 90
E-Mail: alexander.antonoff@de.nestle.com

Extraschicht für Flutopfer
Extraschicht für Flutopfer