Nestlé veröffentlicht Umsatz für die ersten drei Monate 2017

Alle Presseinformationen20. Apr. 2017

  • Umsatz auf einer publizierten Basis um 0,4% auf CHF 21,0 Milliarden gestiegen (3M-2016: CHF 20,9 Millionen)
  • Organisches Wachstum solide bei 2,3%, davon 1,3% internes Realwachstum (RIG) und Preisanpassungen von 1,0%
  • Umsatz reduziert durch Wechselkurseffekte (-0,4%) und Nettoveräusserungen (-1,5%)
  • Organisches Wachstum von 0,8% in Industrieländern und 4,3% in aufstrebenden Märkten
  • Prognose für das Gesamtjahr 2017 bestätigt
  Total Gruppe Zone AMS Zone EMENA Zone AOA Nestlé Waters Nestlé Nutrition Übrige Geschäfte
Umsatz 3M-2017
(CHF Mrd)
21,0 6,4 4,0 4,0 1,8 2,6 2,3
Umsatz 3M-2016
(CHF Mrd)
20,9 6,2 4,3 3,9 1,8 2,6 2,1
RIG 1,3% -1,4% 1,7% 3,0% 2,6% -0,4% 6,4%
Preisanpassungen 1,0% 1,8% 0,0% 1,5% 0,5% 1,5% -0,6%
Organisches Wachstum 2,3% 0,4% 1,7% 4,5% 3,1% 1,1% 5,8%
Netto M&A -1,5% -0,8% -5,9% -0,5% -0,2% -0,4% 1,6%
Wechselkurseffekte -0,4% 3,0% -2,7% -3,0% -1,8% -0,5% 0,2%
Publiziertes
Umsatzwachstum
0,4% 2,6% -6,9% 1,0% 1,1% 0,2% 7,6%

Mark Schneider, Nestlé CEO: „Das organische Wachstum von 2,3% in den ersten drei Monaten befindet sich innerhalb der Spanne unserer Prognose für das Gesamtjahr. Referenzzahlen aus dem Schaltjahr und andere jahreszeitliche Einflüsse führten zu einem besonders herausfordernden Jahresbeginn. Das Wachstum in Asien und die Robustheit der Konsumausgaben in Europa waren ermutigend. Die Konsumnachfrage in Nord- und Südamerika blieb schwach. Unsere Preisanpassungen verbesserten sich mäßig. Wir bestätigen unsere Prognose 2017 und haben gute Fortschritte bei unseren Wachstums- und Effizienzprojekten gemacht, um unser Unternehmen für eine gesteigerte Wertschaffung zu positionieren.“

Zone Nord- und Südamerika (AMS)


  • 0,4% organisches Wachstum: -1.4% internes Realwachstum; 1.8% Preisanpassungen
  • Umsatz in Nordamerika auf organischer Basis auf Grund von negativem internem Realwachstum leicht gesunken
  • Lateinamerika erzielte niedriges einstelliges organisches Wachstum durch Preisanpassungen, das interne Realwachstum war geringfügig negativ
  Umsatz 3M-2017 Umsatz 3M-2016 RIG Preis-
anpas
sungen
Organisches Wachstum Netto M&A Wechsel
kurs-
effekte
Publi
ziertes Wachstum
Zone AMS CHF 6,4 Mrd CHF 6,2 Mrd -1,4% 1,8% 0,4% -0,8% 3,0% 2,6%

Der publizierte Umsatz in der Zone Nord- und Südamerika stieg um 2,6% auf CHF 6,4 Milliarden. Das organische Wachstum war mit 0,4% gedämpft, bedingt durch einen Rückgang des internen Realwachstums um 1,4%. Die Preisanpassungen von 1,8% kamen vor allem aus Lateinamerika, auch wenn Nordamerika leicht positive Preisanpassungen verzeichnete. Die Nettoveräußerungen senkten den publizierten Umsatz um 0,8%, die Wechselkurse wirkten sich mit +3,0% vorteilhaft aus.

Nordamerika war einem Umfeld schwacher Konsumentennachfrage ausgesetzt. In den Vereinigten Staaten behielten Kaffeeweißer und Tiefkühlkost die gute Dynamik bei, doch Süßwaren und die Kategorie Produkte für Heimtiere gingen zurück. Brasilien hatte ein schwieriges Quartal mit einem gedämpften Ostergeschäft und heiklen Wirtschaftsbedingungen, was zu negativem internem Realwachstum und organischem Wachstum führte. Das Wachstum in Mexiko blieb positiv, verlangsamte sich jedoch, und spiegelte damit schwierige Vergleichszahlen und ein schwächeres Konsumentenvertrauen wider. Die Kategorie Produkte für Heimtiere verzeichneten in ganz Lateinamerika gutes Wachstum.


Zone Europe, Naher Osten und Nordafrika (EMENA)


  • 1,7% organisches Wachstum: 1,7% internes Realwachstum; 0% Preisanpassungen
  • Westeuropa wuchs leicht auf organischer Basis, bei positivem internem Realwachstum, jedoch leicht negativen Preisanpassungen
  • Zentral- und Osteuropa erzielte mittleres einstelliges organisches Wachstum, bei sowohl positivem internem Realwachstum als auch positiven Preisanpassungen
  • Die Unterregion Naher Osten und Nordafrika verzeichnete mittleres einstelliges organisches Wachstum
  Umsatz 3M-2017 Umsatz 3M-2016 RIG Preis-
anpas
sungen
Organisches Wachstum Netto M&A Wechsel
kurs-
effekte
Publi
ziertes Wachstum
Zone EMENA CHF 4,0 Mrd CHF 4,3 Mrd 1,7% 0,0% 1,7% -5,9% -2,7% -6,9%

Der publizierte Umsatz in der Zone EMENA sank um 6,9% auf CHF 4,0 Milliarden. Das organische Wachstum war mit 1,7% solide, auf Grundlage des robusten internen Realwachstums von 1,7% und geringen Preisanpassungen. Die Nettoveräußerungen verringerten den publizierten Umsatz um 5,9%, vor allem infolge des Transfers des Geschäfts mit Speiseeis an das Joint Venture Froneri. Der Gegenwind der Wechselkurseffekte senkte den publizierten Umsatz um weitere 2,7%.

Die Preisanpassungen erhöhten sich, hauptsächlich auf Grund von Erhöhungen bei Nescafé in der gesamten Zone. Die Preisanpassungen wirkten sich mäßig auf das interne Realwachstum aus. Die Kategorie Produkte für Heimtiere verzeichneten starkes Wachstum in der gesamten Zone, besonders in Russland. Die Türkei und Nordafrika erzielten gute Leistungen, während der Nahe Osten nachließ, da die politische Instabilität und Deflation andauerten.


Zone Asien, Ozeanien und Subsahara-Afrika (AOA)


  • 4,5% organisches Wachstum: 3,0% internes Realwachstum; 1,5% Preisanpassungen
  • Südostasien verzeichnete gutes organisches Wachstum und leistete den größten Beitrag zum internen Realwachstum der Zone
  • China hatte negatives organisches Wachstum auf Grund von Yinlu und des früheren Datums des chinesischen Neujahrs
  • Indien und Subsahara-Afrika verbuchten starkes Wachstum
  • Ozeanien und Japan verzeichneten solides organisches Wachstum mit gutem internem Realwachstum, das teilweise von negativen Preisanpassungen ausgeglichen wurde
  Umsatz 3M-2017 Umsatz 3M-2016 RIG Preis-
anpas
sungen
Organisches Wachstum Netto M&A Wechsel
kurs-
effekte
Publi
ziertes Wachstum
Zone AOA CHF 4,0 Mrd CHF 3,9 Mrd 3,0% 1,5% 4,5% -0,5% -3,0% 1,0%

Der publizierte Umsatz in der Zone AOA stieg um 1,0% auf CHF 4,0 Millionen. Das organische Wachstum war mit 4,5% stark und bestand aus 3,0% internem Realwachstum sowie 1,5% Preisanpassungen. Die Nettoveräußerungen verringerten den publizierten Umsatz um 0,5%, die Wechselkurseffekte wirkten sich ebenfalls negativ aus und verminderten den Umsatz um 3,0%.

Das Wachstum der Zone beschleunigte sich im vierten Quartal in Folge, angetrieben von einer robusten Leistung in Südostasien, Indien und Subsahara-Afrika. Die Zone gewann an Dynamik, trotz eines Rückgangs in China, das besonders bei Süßwaren vom früheren Datum des chinesischen Neujahrs beeinträchtigt wurde. Yinlu lastete weiterhin auf dem Wachstum, auch wenn die Geschwindigkeit des Rückgangs abgenommen hat.


Nestlé Waters


  • 3,1 % organisches Wachstum: 2,6% internes Realwachstum; 0,5% Preisanpassungen
  • Die Vereinigten Staaten erzielten niedriges einstelliges organisches Wachstum bei negativen Preisanpassungen
  • Europa erreichte solides internes Realwachstum und organisches Wachstum bei leicht negativen Preisanpassungen
  • Der Nahe Osten, die Türkei und China verlangsamten sich, Südostasien und Lateinamerika verzeichneten hingegen gutes Wachstum
  Umsatz 3M-2017 Umsatz 3M-2016 RIG Preis-
anpas
sungen
Organisches Wachstum Netto M&A Wechsel
kurs-
effekte
Publi
ziertes Wachstum
Nestlé Waters CHF 1,8 Mrd CHF 1,8 Mrd 2,6% 0,5% 3,1% -0,2% -1,8% 1,1%

Der Umsatz von Nestlé Waters auf einer publizierten Basis stieg um 1,1% auf CHF 1,8 Milliarden. Das organische Wachstum nahm ab, blieb aber mit 3,1% solide, bei 2,6% internem Realwachstum und 0,5% Preisanpassungen. Die Nettoveräußerungen und Wechselkurseffekte verringerten den publizierten Umsatz um 0,2% beziehungsweise 1,8%.

Nestlé Waters wuchs weiterhin in allen Regionen, auch wenn eine gewisse Verlangsamung eintrat, teilweise auf Grund von herausfordernden Vergleichszahlen. Die Vereinigten Staaten und Europa verzeichneten solides organisches Wachstum, auch wenn der intensive Wettbewerb in beiden Regionen zu deflationären Preisanpassungen führte. Bei den aufstrebenden Märkten ließen der Nahe Osten, China und die Türkei nach, doch Südostasien verzeichnete gutes Wachstum und Lateinamerika erzielte zweistelliges organisches Wachstum.


Nestlé Nutrition


  • 1,1% organisches Wachstum: -0,4% internes Realwachstum; 1,5% Preisanpassungen
  • In China erholte sich das organische Wachstum, da sich die Dynamik der Kategorie allmählich verbesserte
  • Preisanpassungen in den Vereinigten Staaten, Brasilien und Mexiko lasteten auf dem internen Realwachstum in diesen Märkten
  • Das organische Wachstum in Südostasien war stark
  Umsatz 3M-2017 Umsatz 3M-2016 RIG Preis-
anpas
sungen
Organisches Wachstum Netto M&A Wechsel
kurs-
effekte
Publi
ziertes Wachstum
Nestlé Nutrition CHF 2,6 Mrd CHF 2,6 Mrd -0,4% 1,5% 1,1% -0,4% -0,5% 0,2%

Der publizierte Umsatz von Nestlé Nutrition stieg um 0,2% auf CHF 2,6 Milliarden. Das organische Wachstum betrug 1,1% und bestand aus -0,4% internem Realwachstum und 1,5% Preisanpassungen. Die Nettoveräußerungen und Wechselkurseffekte verminderten den publizierten Umsatz um 0,4% beziehungsweise 0,5%.

Die Preisanpassungen wirkten sich kurzfristig leicht negativ auf das interne Realwachstum aus. Das Wachstum in China verbesserte sich mäßig, auf Grund einer gestiegenen Nachfrage nach Anfangsnahrungsprodukten und einer starken Dynamik von illuma im Superpremiumsegment. Unsere Einführung von NAN Optipro erzielte in ganz Asien weiterhin gutes Wachstum.


Übrige Geschäfte


  • 5,8% organisches Wachstum: 6,4% internes Realwachstum; -0,6% Preisanpassungen
  • Nespresso erzielte mittleres einstelliges organisches Wachstum, genährt von zweistelligem Wachstum in Nordamerika
  • Nestlé Health Science behielt das mittlere einstellige organische Wachstum bei, das vollständig vom internen Realwachstum angetrieben wurde
  • Nestlé Skin Health verzeichnete zweistelliges organisches Wachstum mit einem starken Beitrag aus internem Realwachstum
  Umsatz 3M-2017 Umsatz 3M-2016 RIG Preis-
anpas
sungen
Organisches Wachstum Netto M&A Wechsel
kurs-
effekte
Publi
ziertes Wachstum
Übrige Geschäfte CHF 2,3 Mrd CHF 2,1 Mrd 6,4% -0,6% 5,8% 1,6% 0,2% 7,6%

Der publizierte Umsatz der übrigen Geschäfte stieg um 7,6% auf CHF 2,3 Milliarden. Das organische Wachstum verbesserte sich auf 5,8%, da das interne Realwachstum von 6,4% durch deflationäre Preisanpassungen von 0,6% teilweise ausgeglichen wurde. Die Nettoveräußerungen steigerten den publizierten Umsatz um 1,6% und der Rückenwind der Wechselkurse trug weitere 0,2% bei.

Das Wachstum von Nespresso war solide, da es in Nordamerika weiter Fuß fasste. Nestlé Health Science behielt das mittlere einstellige Wachstum bei, was gutes Wachstum bei Medical Nutrition widerspiegelt. Nestlé Skin Health verzeichnete starkes Wachstum und profitierte von niedrigen Vorjahresvergleichszahlen und mehreren neuen Produkteinführungen.


Ausblick


Wir bestätigen unsere Prognose für das Gesamtjahr 2017 und erwarten ein organisches Wachstum zwischen 2% und 4%. Um die künftige Profitabilität zu steigern, planen wir eine beträchtliche Erhöhung der Restrukturierungskosten im Jahr 2017. Infolgedessen gehen wir von einer stabilen operativen Ergebnismarge bei konstanten Wechselkursen aus. Wir erwarten eine Steigerung des nachhaltigen Gewinns je Aktie bei konstanten Wechselkursen und der Kapitaleffizienz.



Pressemitteilung zum Download (PDF 233 KB)