Nestlé übertrifft führende Nachhaltigkeitsindizes

Alle Presseinformationen19. Sep. 2013

Nestlé Deutschland AG,
Umwelt und Nachhaltigkeit

Mit einem Index-Wert von 88% ist Nestlé gemäß dem Dow Jones Sustainability Index erstmals als führender Nahrungsmittelhersteller verzeichnet und erreicht mit diesem Prozentsatz das Doppelte des Branchendurchschnitts.

Im zweiten Jahr in Folge erreichte das Unternehmen außerdem die Höchstpunktzahl im „Climate Disclosure Leadership Index“ und dem „Climate Performance Leadership Index“ von CDP, die beide im Global 500 Climate Change Report 2013 aufgeführt sind. Die führende Position von Nestlé in allen drei Indizes verdeutlicht die hervorragende Leistung des Unternehmens hinsichtlich mehrerer Zielgrößen zur Messung ökologischer und sozialer Auswirkungen der Geschäftstätigkeiten sowie der Transparenz der offengelegten Informationen.

Klare Richtlinien

Dank der klaren Richtlinien und der transparenten Berichterstattung in Bezug auf die ökologische Nachhaltigkeit, darunter Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels, Wasserbewirtschaftungsmethoden und Rohstoffbeschaffung des Unternehmens, erzielte Nestlé mit 97 % in der ökologischen Dimension des Dow Jones Sustainability Index die höchste Punktzahl der Branche.

Der Dow Jones Sustainability Index basiert auf einer Analyse der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Leistungen der Unternehmen, dazu zählen Bereiche wie Corporate Governance, Klimaschutzstrategie, Supply Chain-Standards und Arbeitsmethoden.

Emissionen halbieren

Initiativen wie die Verlagerung von Güterferntransporten von der Straße auf die Schiene oder auf den Kurzstreckenseeverkehr in Europa, Maßnahmen zur Versorgung der Produktionsstandorte in Mexiko mit Strom aus Windenergie sowie die Einrichtung von Holzkesselanlagen in den französischen Werken trugen dazu bei, dass Nestlé im zweiten Jahr in Folge seine Spitzenposition in den CDP-Rankings behaupten konnte.

Die CDP-Indizes messen die Leistungen der ersten 500 Unternehmen im FTSE Global Equity Index sowohl anhand ihrer Bemühungen zur Senkung der Kohlendioxidemissionen, als auch ihrer Transparenz bei offengelegten Informationen. Seit 2002 konnte Nestlé die Treibhausgasemissionen in den unternehmenseigenen Werken pro Tonne Produkt halbieren, indem die Energieeffizienz verbessert, zu saubereren Brennstoffen gewechselt und in erneuerbare Energien investiert wurde.

Anfang des Jahres verkündete das Unternehmen seine Verpflichtung, die direkten Treibhausgasemissionen pro Tonne Produkt bis 2015 um mehr als ein Drittel im Vergleich zum Stand von 2005 zu reduzieren.

Pressekontakt:
Alexander Antonoff
Unternehmen und Märkte
Nestlé Deutschland AG
Lyoner Straße 23
60523 Frankfurt am Main
Tel.: (0 69) 66 71 - 25 57
Fax: (0 69) 66 71 - 31 90
E-Mail: alexander.antonoff@de.nestle.com


Dow Jones Sustainability Index
Dow Jones Sustainability Index