Bübchen Fotostory Babys richtig halten

Alle Presseinformationen2. Okt. 2012

Bübchen,
Ernährung & Gesundheit

Presseinformation

 

 

Bübchen-Elterntipps

 

Sicherer Halt: So halten und tragen Sie Ihr Baby richtig

 

Babys haben ein großes Bedürfnis nach Nähe und genießen es sehr, in den Arm genommen und getragen zu werden. Der enge Körperkontakt wirkt beruhigend, vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und schafft eine vertrauensvolle Eltern-Kind-Bindung. Weil in den ersten Lebenswochen die Muskulatur von Babys noch nicht vollständig ausgebildet ist, können sie eigene Bewegungen nicht bewusst steuern oder eine Position eigenständig halten. Für die gesunde, körperliche Entwicklung des Babys ist es wichtig, dass Eltern eine babygerechte Haltung im Arm, aber auch auf der Liegedecke und im Kinderbett gezielt unterstützen. Einfache Halte- und Handgriffe, die leicht zu erlernen sind, geben Eltern und Kind im Alltag ein sicheres Gefühl. Wie Eltern ihr Baby richtig hochnehmen, halten und hinlegen, zeigt der Bübchen-Film „Babys richtig halten“ im Babyservice-Kanal unter www.youtube.de1.

 

Frankfurt/Main, Oktober 2012. Die Nacken- und Rückenmuskulatur eines Babys ist in den ersten zwei bis drei Lebensmonaten noch zu schwach, um das Köpfchen selbstständig halten zu können. Erst nach und nach lernen Babys, diesen aus eigener Kraft für längere Zeit zu heben.

 

Babys richtig halten und tragen: Worauf ist zu achten?

Damit Kopf und Nacken mög­lichst wenig belastet werden und um etwaige Verletzungen im Wirbelsäu­lenbereich zu verhindern, brauchen Babys bei jeder Lageveränderung ausreichend Halt. Kinderkranken­schwester Ulrike Hildebrand rät: „Stabilisieren Sie beim Hochnehmen, Tragen und Ablegen immer mit einer Hand oder dem Arm den Kopf Ihres Babys, damit dieser nicht unkontrolliert nach hinten fällt. Außerdem ist es für Babys am angenehmsten, wenn sie beim Hochheben oder Hinlegen sanft auf die Seite gedreht werden. In dieser Haltung wirkt die geringste Kraft auf Oberkörper und Kopf.“ Führen Sie alle Haltegriffe so behutsam wie möglich aus. So gewöhnt sich Ihr Kind langsam an die Lageveränderung und fühlt sich sicher und geborgen.


Babys sanft hochnehmen: So geht’s!

Greifen Sie zunächst mit einer Hand unter die Achsel ihres Babys. Schieben Sie nun die andere Hand unter den Rücken und stützen Sie Kopf und Nacken mit zwei ausgestreckten Fingern ab. Nun drehen Sie Ihr Baby noch liegend in die Seitenlage und ziehen es langsam über die Seite zu sich hoch. Legen Sie es so in Ihre Armbeuge, dass das Köpfchen gut abgestützt wird. Um beide Körperseiten ausgeglichen zu fördern, empfiehlt es sich, das Baby immer abwech­selnd über die rechte oder linke Seite zu drehen, hochzunehmen und zu tragen. Halten Sie Ihr Kind auch bei der Flaschenfütterung oder beim Stillen immer abwechselnd links oder rechts.

 

Geborgen und sicher im Arm

Beim Hochnehmen und Tragen sollten Sie selbst auf eine auf­rechte Haltung achten, um Ihren Rücken bestmöglich zu schonen. Tragen Sie Ihr Baby immer mög­lichst im unteren Brustbereich und nah am Körper. Je höher der Körperschwerpunkt Ihres Babys liegt, desto effektiver wird Ihr Rücken entlastet. Ein enger Körperkontakt erlaubt Ihnen zudem einen stabilen Halt und gibt Ihnen und Ihrem Baby ein sicheres Gefühl. Übrigens können Sie Ihr Baby so auch sicher mit nur einem Arm halten und erfüllen sein großes Bedürfnis nach Nähe – während Sie die andere Hand frei haben, um etwas zu greifen oder zu erledigen.

 

Wenn Sie Ihr Kind wieder ins Bettchen oder auf die Liegedecke ablegen möchten, führen Sie die Aufnahmebewegung in umgekehrter Reihenfolge durch: Schieben Sie die freie Hand unter den Arm ihres Babys und halten Sie zwei Finger als Kopfstütze an den Nacken. Nun legen Sie die andere Hand an Rücken und Nacken und legen Ihr Baby seitlich auf der Hand aufliegend ab.


Gesunde Schlaf- und Liegeposition

Babys sollten ausschließlich und auch tagsüber immer auf dem Rücken schlafen. Die Rückenlage ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme für einen sicheren Schlaf und mindert das Risiko eines plötzlichen Kindstods erheblich.

 

Tagsüber, wenn Ihr Baby wach ist und Sie es beaufsichtigen können, wird empfohlen, es immer wieder auf einer festen Unterlage auf den Bauch zu drehen. „Babys, die in den ersten Monaten nur auf dem Rücken liegen, können ihre Nackenmuskulatur nicht aus­reichend trainieren und haben später häufig motorische Prob­leme“, erklärt Kinderkranken­schwester Ulrike Hildebrand. In der Bauchlage hingegen wird die Nacken- und Rückenmuskulatur Ihres Babys gestärkt, sodass es nach und nach, seinen Kopf selbstständig heben und halten kann.

 

Um Ihr Baby im Liegen von der Rücken- in die Bauchlage zu dre­hen, schieben Sie eine Hand unter den Arm. Legen Sie die andere Hand auf die Brust und drehen Ihr Baby nun sanft über diese Hand auf den Bauch. Die umgekehrte Richtung: Legen Sie eine Hand auf den Rü­cken und stützen Sie den Kopf und Nacken mit zwei ausgestreckten Fingern. Die andere Hand schie­ben Sie unter den Brustkorb. Heben Sie Ihr Baby leicht an und drehen es sanft zurück auf den Rücken.


Sanfte Pflege für zarte Babyhaut

Inniger Körperkontakt, zarte Be­rührungen, sanfte Streichelein­heiten. Für Ihr Baby sind diese „hautnahen“ Eindrücke in den ersten Lebenswochen besonders wichtig, denn sie vermitteln Nähe, Zuneigung und Vertrauen. Doch nicht nur aus emotionalen Gründen ist die körperliche Fürsorge wichtig. Babyhaut kann häufig trocken und gereizt sein. Kinderärzte und Hebammen empfehlen deshalb eine Pflegecreme, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig ihren Eigenschutz fördert.

 

Die Bübchen Zartcreme mit Sheabutter und Mandelöl verfügt über den einzigartigen Bübchen Aktiv-Hautschutz, ein natürlicher Wirkstoffkomplex aus pflanzlichen Ölen, Glycerin und Panthenol, der die Barrierefunktion von Babyhaut verbessert, die Haut pflegt und beruhigt. Aufgrund ihrer guten Hautverträglichkeit empfiehlt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe (DHA) e.V. die Bübchen Zartcreme.


Gerne schicken wir Ihnen die Produktabbildung auf Anfrage digital zu (Kontaktdaten 3K Agentur für Kommunikation siehe unten). 
 

Abdruck bei Angabe der Quelle honorarfrei

Beleg erbeten an: 3K Agentur für Kommunikation GmbH

Wiesenau 36, 60323 Frankfurt am Main

 

Quellen:

 

1   http://www.youtube.com/watch?v=5jc81v8NPU8

 


Pressekontakt:

Nestlé Deutschland AG

Jutta Bednarz

Pressesprecherin Ernährung und Gesundheit

Lyoner Straße 23

60523 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 6671-3740

E-Mail: Jutta.Bednarz@de.nestle.com

 

3K Agentur für Kommunikation GmbH

Karen Kumposcht/Wencke Reichmann

Wiesenau 36

60323 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 971711 0

E-Mail: presse@3k-kommunikation.de


Pressekontakt:
Jutta Bednarz
Pressesprecherin Ernährung und Gesundheit
Nestlé Deutschland AG
Lyoner Straße 23
60523 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 66 71 - 37 40
Fax: (069) 66 71 - 31 90
E-Mail: Jutta.Bednarz@de.nestle.com

3K Agentur für Kommunikation GmbH
Jette Kilian, Ulrike Geschwäntner
Wiesenau 36
60323 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 97 17 11 - 0
Fax: (069) 97 17 11 - 22
E-Mail: presse@3k-kommunikation.de

Sicherer Halt: So halten und tragen Sie Ihr Baby richtig_1
Sicherer Halt: So halten und tragen Sie Ihr Baby richtig