Zurück zur Liste 06. Apr 2017

Paul Bulcke folgt als neuer Chairman Peter Brabeck-Letmathe

Die Generalversammlung hat am Donnerstag, 6. April 2017, allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt. Paul Bulcke, der unter anderem zwischen 2000 und 2004 Deutschlandchef von Nestlé in Frankfurt war und von 2008 bis 2016 als Chief Executive Officer die operativen Geschäfte von Nestlé S.A. führte, ist zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt worden. Ulf Mark Schneider und Ursula M. Burns sind neu in den Verwaltungsrat gewählt, der bisherige Verwaltungsratspräsident Peter Brabeck-Letmathe ist zum Präsident Emeritus ernannt worden.

Über 2.700 Aktionärinnen und Aktionäre haben an der Generalversammlung der Nestlé S.A. in Lausanne teilgenommen. Sie haben den Lagebericht und die Konzernrechnung genehmigt sowie den Verwaltungsrat und die Konzernleitung entlastet. Die Aktionäre bewilligten auch die vorgeschlagene Dividende, die bei 2,30 Schweizer Franken pro Aktie liegt. Die Generalversammlung stimmte sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrats mit starken Mehrheiten zu.

Nahezu ein halbes Jahrhundert lang ist Peter Brabeck-Letmathe dem Unternehmen verbunden und bleibt nun, da er das vorgeschriebene Pensionsalter erreicht hat, Nestlé als Präsident Emeritus erhalten. Die Aktionäre wählten Paul Bulcke zu seinem Nachfolger als Verwaltungsratspräsident.

Verwaltungsrat

Paul Bulcke, Ulf Mark Schneider, Andreas Koopmann, Henri de Castries, Beat W. Hess, Renato Fassbind, Steven G. Hoch, Naïna Lal Kidwai, Jean-Pierre Roth, Ann M. Veneman, Eva Cheng, Ruth K. Oniang’o, Patrick Aebischer, Ursula M. Burns

Präsidial- und Corporate-Governance-Ausschuss

Paul Bulcke, Ulf Mark Schneider, Andreas Koopmann, Henri de Castries, Beat W. Hess, Renato Fassbind

Vergütungsausschuss

Beat W. Hess, Andreas Koopmann, Jean-Pierre Roth, Patrick Aebischer

Nomination and Sustainability Committee

Henri de Castries, Paul Bulcke, Steven G. Hoch, Ann M. Veneman

Kontrollausschuss

Renato Fassbind, Naïna Lal Kidwai, Henri de Castries, Eva Cheng

Die vollständigen Pressemitteilungen in englischer, französischer und deutscher Sprache finden sich auf der globalen Website.