Zurück zur Liste 12. Dez 2016

Mykotoxine verringern - Neue Partnerschaft für Maisanbau in Ghana

Nestlé und USAID arbeiten für hochqualitativen Mais aus Ghana zusammen


Nestlé und die "United States Agency for International Development" (USAID) starten eine Partnerschaft, um in Ghana den Anbau von hochqualitativem Mais zu fördern. Ziel ist es, Mykotoxine zu verringern – ein natürlicher Pilzbefall von Getreide und Mais, der gesundheitsschädlich ist und den finanziellen Ruin der Bauern bedeuten kann.

Die "USAID Agricultural Development and Value Chain Enhancement" (ADVANCE) Programmteam wird über 113.000 Bauern darin unterrichten, mit von Nestlé entwickelten Verfahren die Mykotoxine auf ein akzeptables Maß zu bringen. Es wird sie außerdem dabei unterstützen, Mais nach den Nestlé Qualitätsstandards zu produzieren.

Diese Partnerschaft intensiviert die Selbstverpflichtung von Nestlé, lokalen Bauern und den Gemeinden zu helfen ihre Ernte zu vergrößern, die Qualität zu verbessern und damit auch ihr Einkommen. Nestlé hilft bereits beim Training von 26.000 Bauern; bei diesem werden ihnen landwirtschaftliche Praktiken vermittelt und ihnen gezeigt, wie sie ihre Ernte sicher lagern können.

Lesen Sie die ganze Pressemitteilung (Englisch) auf der Webseite von Nestlé Zentral- und Westafrika.