Was sagt Nestlé zum Konzernatlas 2017?

Der Konzernatlas 2017 spricht eine Reihe von wichtigen Themen an, die die Lebensmittelwirtschaft und globale Lieferketten betreffen. Als weltweit tätiges Unternehmen wird Nestlé an verschiedenen Stellen im Konzernatlas angesprochen, steht aber nicht im Mittelpunkt des Berichts. Der Konzernatlas behandelt unter anderem Anbaumethoden, indigene Rechte, Fragen des Wettbewerbs in der Lieferkette und im Handel sowie u.a. Sozialstandards in Lieferketten. Nestlé begrüßt, dass die Herausgeber des Konzernatlas sich mit diesen wichtigen Themen befassen.

Als Unternehmen arbeitet Nestlé mit hohen Standards, auch was Anforderungen und Programme für vorgelagerte Lieferketten betrifft, und ist an einem konstruktiven Dialog interessiert.

Zu den wichtigsten Themen, die im Konzernatlas angesprochen werden, hat Nestlé bereits in der Vergangenheit Position bezogen:

Sozialstandards in Lieferketten

Umgang mit der Ressource Wasser

Gesundheitsaspekte

Lokale Marktmacht und Expansion in Schwellen-/Entwicklungsländern

WHO-Kodex und Kritik an der Vermarktung von Säuglingsmilchnahrung