Unterstützt Nestlé Waters in Mexiko die lokale Gemeinschaft?

Nestlé Waters Mexiko sorgt auf unterschiedliche Weise dafür, dass die lokale Gemeinschaft vor Ort einen Nutzen aus unseren Aktivitäten hat. Neben den wirtschaftlichen Aspekten – Arbeitsplätze und Steuern – gibt es eine Reihe von Aktivitäten, die der Gemeinschaft zu Gute kommen:

  • 286 Personen sind direkt in unserer Fabrik angestellt, davon 235 Einwohner aus der Gemeinde „Santa Rita Tlahuapan“.
  • Die lokalen Gemeinschaften profitieren von einer wirtschaftlichen Wertschöpfung in der Höhe von 45 Millionen mexikanischen Pesos (ca. 2,4 Mio. €) (inkl. Sozialzulagen) pro Jahr.
  • Zusätzlich fließen der Region ca. MXP 3,2 Millionen Steuern pro Jahr (ca. 170.000 €) zu, die Nestlé Waters vor Ort zahlt.
  • Verteilung von Decken im Winter: Seit 2014 wurden 1.200 warme Decken an lokale Schulen verteilt
  • Wiederaufforstungsprogramm: Seit 1998 wurden 389.160 Bäume im Umfeld des Werkes gepflanzt, u.a. bei Umwelttagen mit Freiwilligen aus Werk und anliegenden Gemeinschaften.
  • Förderung von Kindern: Zusammen mit der Organisation ChildFund Mexiko wurden sechs Frauen aus der lokalen Gemeinschaft in einem Seminar als Multiplikatoren für ein Programm zur frühkindlichen Förderung ausgebildet. Ein Teil dieser Frauen arbeitet selber auch bei Nestlé Waters. Von dem Programm profitierten bisher 269 Kinder in drei Dörfern.
  • Mit dem Projekt „WET“ (Water Education for Teacher) unterstützt Nestlé Waters in Mexiko Bildung und Sensibilisierung für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser.
  • Sicherheit im Werksumfeld:  Nestlé Waters hat den Bau einer Straße im Umfeld des Werks unterstützt, um Sicherheitsrisiken durch den Werksverkehr zu beseitigen. Nestlé Waters kümmert sich auch um den laufenden Betrieb und die Überwachung.