Warum will Nestlé in Phoenix/Arizona Wasser abfüllen?


 

Die Stadt Phoenix verfügt über eine nachhaltige Wasserversorgung aus erneuerbaren Quellen. Außerdem ist die Wasserwirtschaft in Arizona im Vergleich zu anderen US-Bundesstaaten klar geregelt und gut reguliert.

Nestlé wird das Wasser von der Stadt Phoenix beziehen, die den Preis festlegt und auch den monatlichen Verbrauch misst. Der Anteil des von Nestlé bezogenen Wassers wird bei nur 0,035 Prozent des gesamten Wasserverbrauchs von Phoenix liegen. Für das bezogene Wasser werden wir den gleichen Preis wie alle anderen vergleichbaren Abnehmer bezahlen.

Nestlé Waters wird alle Regeln und Anforderungen der Stadt Phoenix umsetzen und einhalten. Auch alle zukünftigen Anpassungen werden wir umsetzen, wenn diese ökologisch notwendig werden sollten. Darüber hinaus werden wir freiwillig öffentlich und transparent über die abgefüllte Menge Wasser berichten.

Die wichtigsten Fakten:

  1. Nestlé Waters wird als Kunde der Stadt nur 0,035 Prozent des gesamten Wasserverbrauchs von Phoenix beziehen.
  2. Die Wasserversorgung in Phoenix ist staatlich klar und nachhaltig geregelt.
  3. Nestlé Waters wird alle Auflagen der Stadt strikt einhalten und transparent informieren.

Wieso plant Nestlé, Wasser in der Wüste von Arizona abzufüllen?

Durch die Nähe zu lokalen Abnehmern und Kunden wird Nestlé Waters ihre CO2-Bilanz verbessern. Trotz ihrer trockenen Lage versorgt die Stadt Phoenix ihre kommunalen Abnehmer mit sich erneuernden Wasservorräten und überwacht Wasserentnahmen sorgfältig, um die Umwelt langfristig zu schützen.

Wie wird Nestlé sicherstellen, dass die Abfüllanlage der Umwelt nicht schadet?

Wir investieren rund 35 Millionen Dollar in eine neue umweltfreundliche Wasserabfüllanlage und werden diese so nachhaltig wie möglich betreiben. Beispielsweise werden Systeme zur Wasserrückgewinnung und Solaranlagen helfen, die Bedarfe der Anlage zu decken. Ein sorgsamer und nachhaltiger Umgang mit der Ressource Wasser in allen Bereichen ist elementar zur Führung nachhaltiger Geschäfte. Wir arbeiten eng mit den Verantwortlichen der Stadt Phoenix zusammen, um einen verantwortungsvollen Umgang und positive Auswirkungen der Nutzung des von uns bezogenen Wassers sicherzustellen.

Wie viel Wasser wird Nestlé nutzen?

Nestlé Waters geht davon aus, dass der jährliche Wasserbedarf bei 35 Mio. Gallonen (130 Mio. Liter) liegen wird. Nach Berechnungen der zuständigen Behörde, des Arizona Department of Water Resources, wird dies etwa 0,035% der jährlichen Wassernutzung von Phoenix entsprechen. Wir werden jedes Jahr freiwillig die von uns bezogene Wassermenge veröffentlichen.

Wie viel wird Nestlé für das bezogene Wasser bezahlen?

Wir werden den gleichen Preis für das von uns bezogene Wasser zahlen, wie alle anderen vergleichbaren kommerziellen Wasserbezieher. Dieser ist öffentlich verfügbar.