Die Dimension Ernährung

Qualitätsinitiative – Gesundheit und Genuss sind kein Gegensatz

Eine Familie kocht und schneidet Gemüse 

Was erwarten Sie von Ihrem Essen? Schmecken soll es natürlich. Deshalb ist der gute Geschmack der Nestlé-Produkte Ihr und unser selbstverständlichster Anspruch. Aber längst nicht der einzige!

Wir möchten Produkte anbieten, die zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen können und die von den Verbrauchern aufgrund ihrer geschmacklichen Qualität bevorzugt werden. Daher stellen wir kontinuierlich Rezepturen und Nährwertzusammensetzungen unserer Produkte auf den Prüfstand und überarbeiten gezielt Produkte, die unseren Anforderungen noch nicht genügen. Dabei reduzieren wir insbesondere den Gehalt von Salz, Zucker und gesättigten Fetten sowie Transfettsäuren. Besonderen Fokus legen wir hierbei auf Produkte, die sich an Kinder richten oder überwiegend von Kindern verzehrt werden.

Damit Sie als Verbraucher nachvollziehen können, ob wir diesen Qualitätsansprüchen gerecht werden und Sie sich gut informiert für ein Nestlé-Produkt entscheiden können, finden Sie umfassende Informationen auf der Produktverpackung. Im Nestlé Ernährungskompass finden Sie neben der Nährwerttabelle auch Tipps zur Ernährung, Produktinformationen sowie Kontaktdaten unseres Verbraucherservices.

„Wir wollen unseren Konsumenten eine ausgewogene Ernährung einfach anschaulich und erlebbar machen. Dazu muss man die Zusammensetzung der Produkte verständlich und nachvollziehbar erläutern.“ Dr. Annette Neubert - Head of Corporate Nutrition, Nestlé Deutschland AG
Diagramm Großansicht

Hochwertige Zutaten

Verbraucher in Deutschland wünschen sich bei den Rezepturen der Lebensmittel mehr Transparenz. Wir haben daher die Zielsetzung unsere Rezepturen mit verständlicheren Zutaten nachvollziehbarer zu machen und werden deshalb in den kommenden Jahren einen Teil unserer Produkte überarbeiten.

Zudem möchten wir den Anteil an natürlichen Aromen und Farbstoffen in unseren in Deutschland hergestellten Produkten kontinuierlich weiter erhöhen, also wo möglich auf künstliche Aromen und Farbstoffe verzichten. Bei Nestlé Wagner setzen wir bereits zu 100 Prozent nur noch natürliche Aromen ein. Als letzten künstlichen Farbstoff enthält der von Wagner verwendete Käse noch Beta-Carotin. Auch hier werden wir prüfen, ob hellerer Käse ohne Beta-Carotin ebenfalls Verbraucherakzeptanz finden könnte.

Nährwertprofile

Wir prüfen unsere Produkte auf Grundlage eines umfassenden Nährwertkataloges, der auf Empfehlungen von anerkannten Ernährungsorganisationen basiert. Anhand dieser Nährwertkriterien sowie unter Berücksichtigung der Portionsgröße, bewerten wir die Zusammensetzung unserer Produkte und wie sich diese in eine ausgewogene Ernährung integrieren lassen. Erfüllt ein Produkt nicht alle Kriterien, greifen interne Richtlinien zur Produktüberarbeitung. Auf diese Weise können wir Ihnen Produkte bieten, die sich gut in eine ausgewogene Ernährung integrieren lassen.

Genuss durch vollen Geschmack

Unsere Produkte sollen Ihnen schmecken. Wir lassen daher Konsumenten/innen in einem Blindtest die geschmackliche Akzeptanz umsatzstarker Produkte und wichtiger Produktinnovationen im Vergleich zu einer Alternative testen. Unser Produkt gewinnt diesen so genannten 60/40-Test, wenn mindestens 60 Prozent der Tester/innen unser Produkt geschmacklich bevorzugen. Im Jahr 2013 wurden 41% unserer Produkte, bezogen auf den Umsatz der relevanten Geschäftsbereiche, mittels des 60/40-Tests getestet. 64% der getesteten Produkte schnitten erfolgreich ab.

Ernährungswissen

Die Förderung und Vermittlung von Ernährungswissen ist uns ein großes Anliegen, denn nur so können Sie bewusste Entscheidungen zu Ihrer Ernährung treffen. Daher tragen wir beispielsweise durch das Nestlé Ernährungsstudio aktiv zur Ernährungsbildung in der Bevölkerung bei. Auf der Seite des Nestlé Ernährungsstudios bieten wir neben Informationen rund um das Thema gesunde Ernährung auch Unterstützung in Form verschiedener Tools wie dem digitalen Ernährungscoach, dem BMI- oder auch dem Energiebedarfs-Rechner an.

Ausgewählte Ziele im Überblick
  • 10 Prozent durchschnittliche Salzreduktion (Basis: 2012) für Produkte von Maggi. Bis 2016.
  • Cerealien für Kinder enthalten weniger als 9 Gramm Zucker pro Portion (30g Cerealien ohne Milch). Bis 2015.
  • Süßigkeiten und Eis für Kinder haben nicht mehr als 170 Kalorien pro Portion. Bis 2015.
  • Nachvollziehbare und wo möglich einfache Zusammensetzung der Produkte. Kontinuierlich.
  • Durch das Nestlé Ernährungsstudio tragen wir zur Ernährungsbildung in der Bevölkerung bei. Kontinuierlich.

Bildrechte: Nestlé Deutschland AG, GettyImages