Trainee Supply Chain Management (m/w)

Ein Trainee Supply Chain Management arbeitet in der Materialwirtschaft

Mit einem Job im Supply Chain Management kommen Sie viel im Unternehmen herum – von einem unserer zahlreichen Werke über die Zentrale in Frankfurt bis hin zu einem Auslandseinsatz. Genauso vielseitig sind Ihre Aufgabengebiete: Wir versprechen jede Menge Abwechslung und tolle Perspektiven.

Trainee Supply Chain Management: Einmal entlang der Value Chain

Im zweijährigen Traineeprogramm im Supply Chain Management von Nestlé erhalten Sie umfassende Einblicke in die gesamte Wertschöpfungskette. Dabei bieten sich vielfältige Aufgaben und Möglichkeiten. So werden Sie bereits zu Beginn in alle Projekte involviert und lernen somit alle operativen Prozesse kennen. Dies bietet Ihnen ausgezeichnete Möglichkeiten, sich ein Netzwerk aufzubauen. Das Programm gliedert sich in drei Abschnitte.

Werksstage (4 Monate)

Während der Werksstage lernen Sie die Abläufe in einem unserer Werke in Deutschland kennen. Hier übernehmen Sie die Planung der Produktionslinien und sorgen für die rechtzeitige Bereitstellung der benötigten Roh- und Packstoffe. Dabei lernen Sie die Herausforderungen der Produktionsplanung kennen, wie zum Beispiel die Sicherstellung der Lieferfähigkeit bei optimaler Kapazitätsauslastung bei möglichst geringen Roh-, Packstoff- und Halbfabrikatbeständen.

Auslandsstage (4 Monate)

Um Ihren eigenen Horizont zu erweitern, steht Ihnen nahezu die gesamte Welt offen: Ob Europa oder die Vereinigten Staaten – interessante und vielfältige Auslandsmissionen lassen sich bei Nestlé weltweit finden. Hier lernen Sie nicht nur einen anderen Markt, sondern in einer der regionalen oder globalen Organisationen auch mal die gesamte Nestlé Welt aus einem anderen Blickwinkel kennen.

Zentrale Supply Chain Funktionen (insgesamt 16 Monate)

Während Ihres Traineeprogrammes im Supply Chain Management werden Sie ebenfalls die unterschiedlichen Bereiche entlang der Wertschöpfungskette kennenlernen. Dazu gehören unter anderem die Bereiche Einkauf, Logistik, Planung und der Kundenservice.

Einkauf (4 Monate)

Der Einkauf ist ein übergreifender Servicebereich, der für verschiedenen Stakeholder die Beschaffung übernimmt. So werden Rohstoffe, Verpackungen aber auch indirekte Materialien wie Serviceleistungen eingekauft, um gebündelt Synergieeffekte zu erreichen und Kosteneinsparungen zu erlangen. Eingeteilt in operativen, taktischen und strategischen Einkauf gibt es unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für einen Trainee im Supply Chain Management. Während Ihrer Stage im Einkauf erhalten Sie ein größeres Verständnis für den gesamten Beschaffungsprozess und die Beschaffungsstrategie von Nestlé sowie Einblicke in das Thema Responsible Sourcing. Gerade in diesem Bereich kommen Sie in Kontakt mit vielen Teilen der Supply Chain, Lieferanten aber auch unseren internen Kunden und Werken.

Logistik (4 Monate)

Die Logistik sorgt dafür, dass wir unseren Kunden liefern, was wir ihnen versprochen haben. In diesem Bereich sind Sie in die optimale Gestaltung und die kontinuierliche Verbesserung unseres Distributionsnetzwerkes sowie unserer (Logistik-)Prozesse involviert. In verschiedenen Projekten leisten Sie einen Beitrag für die zukünftige Entwicklung unserer Logistik, vor allem im Hinblick auf Nachhaltigkeit. Außerdem lernen Sie als Trainee im Supply Chain Management die verschiedenen Teilbereiche wie Distribution, Transport und Prozessunterstützung kennen.

Demand & Supply Planning (4 Monate)

In der Planung erlernen Sie die Schritte, die relevant sind, um die Verfügbarkeit unserer produzierten Artikel in den jeweiligen Distributionszentren zu gewährleisten, sodass sämtliche Kundennachfragen erfüllt und wirtschaftliche Vorgaben eingehalten werden. Neben der Bedarfs- und Absatzplanung erhalten Sie intensive Einblicke in die Exportverladeplanung. Darüber hinaus bekommen Sie die Möglichkeit eigenverantwortlich die Produktion einzelner Artikel zu steuern und helfen so sicherzustellen, dass unsere Ressourcen optimal genutzt werden.

Customer Service / Customer Facing Supply Chain (4 Monate)

Der Customer Bereich spaltet sich in zwei Bereiche: Customer Service und Customer Facing Supply Chain. Als Trainee im Supply Chain Management durchlaufen Sie beide Bereiche.

Customer Service

In der Stage des Customer Service geht es in den direkten Kundenkontakt. Ob firmeninterne oder externe Kunden – von der Auftragsannahme, der Auslieferung bis hin zum After-Sales Service lernen Sie hier die gesamte Auftragsabwicklung inkl. Transportraumdisposition kennen. Zudem ist diese Stage durch ihre Schnittstellenfunktion und damit eine enge Zusammenarbeit mit anderen internen Abteilungen der Nestlé wie der Logistik oder der Planung geprägt. Hierbei erwartet Sie ein sehr dynamisches Arbeitsumfeld, in dem Qualifikationen wie Redegewandtheit, aktives Zuhören und Nachfragen sowie die tiefe Analyse von Problemen verstärkt gefordert sind.

Customer Facing Supply Chain

Wie arbeiten wir mit unseren Kunden zusammen? Die Fragen stellt sich nicht nur der Vertrieb, sondern auch die Supply Chain beschäftigt sich intensiv mit der Kundenkooperation. Ob strategische Projekte oder auch Herausforderungen wie On Time Delivery werden Sie als Trainee in der Stage Customer Facing Supply Chain beschäftigen. Was können wir tun, um unseren Kunden das zu liefern, was wir versprechen? Innovationen und neue Wege sind hier gefragt. Aber auch der enge Austausch mit anderen Bereichen wie Logistik, Customer Service und Planung steht im Fokus dieser Stage.

Nach dem Traineeprogramm im Supply Chain Management

Nach erfolgreichen Abschluss des Traineeprogramms haben Sie einen guten Überblick über die gesamte Supply Chain erhalten. Sie erwartet eine Festanstellung entlang der Supply Chain wobei Ihre Vorlieben und Stärken selbstverständlich berücksichtigt werden.

So bewirbst du dich als Trainee im Supply Chain Management

Der Job als Trainee im Supply Chain Management ist an keinen bestimmten Termin gebunden. Unsere Programme starten während des gesamten Jahres. Freie Plätze finden Sie in unseren Stellenangeboten.

Bewerben Sie sich jetzt als Trainee im Supply Chain Management!

Bildrechte: GettyImages

Francisca Klein stützt sich auf eine Müslipackung

Praktikumserfahrungen in Deutschland

Francisca ist glücklich, bei einem international aufgestellten Unternehmen wie Nestlé ein Praktikum zu machen. Die Portugiesin erhofft sich mit der gewonnen Auslandserfahrung vor allem eine bessere Perspektive für ihre berufliche Zukunft.

Claudia arbeitet am PC und hat eine Landkarte im Rücken.

Gute Ausbildung als Grundlage

Claudia arbeitet an ihrer Jobperspektive: Bei Nestlé Deutschland sammelt die 24-jährige Masterstudentin Auslandserfahrung. Damit will sie in ihrer Heimat Portugal beruflich Fuß fassen.