Richtig Bewerben bei Nestlé – so geht‘s

lachende Frau

Bewerbungen schreiben gehört mitunter zu den schwierigsten Unterfangen. Von Beginn der Stellensuche bis zum endgültigen Versenden der Bewerbung tauchen dabei immer wieder Fragen auf. Mit unseren Bewerbungstipps möchten wir Ihnen helfen, typische Fehler zu vermeiden und Ihnen zeigen, wie Sie sich richtig bewerben.

Richtig bewerben: das erwartet Nestlé von seinen Bewerbern

Vollständige Bewerbungsunterlagen sind für uns die Grundvoraussetzung, um Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen zu können. Deshalb sollte Ihre Bewerbung folgende Unterlagen enthalten:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Letzte Schul- und ggf. Arbeits- oder Praktikumszeugnisse
  • Bewerbungsunterlagen-Check: Motivationsschreiben

Das wollen wir im Motivationsschreiben lesen:

  • Schildern Sie Ihre Fähigkeiten ehrlich.
  • Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?
  • Verraten Sie uns Ihre Karriereziele.
  • Schreiben Sie über Ihre Erfolge und Erfahrungen.
  • Erzählen Sie uns von anderen Tätigkeiten und Projekten, die Sie umgesetzt haben.
  • Wo sehen Sie Ihre Stärken und Schwächen?

Wir legen außerdem Wert auf einen anschaulichen Lebenslauf mit Foto. Ein tabellarischer Lebenslauf reicht dabei vollkommen aus. Versehen Sie jede Station mit drei bis fünf Stichpunkten und weisen Sie gerne auf Zusatzqualifikationen, Nebentätigkeiten oder besuchte Kurse hin. Ihr Lebenslauf sollte nicht länger als zwei DIN A4-Seiten sein.

Relevante Zeugnisse runden Ihre Bewerbung ab. Relevant heißt: Wir wollen nicht jedes Zeugnis von der fünften Klasse bis zum Abitur, sondern nur die aktuellsten.

Schüler legen ihren Bewerbungsunterlagen Abschluss- oder Halbjahreszeugnisse bei, Studenten Abitur- oder Zwischenzeugnisse der Hochschule (ggf. auch Praktikumszeugnisse), Absolventen Bachelor- oder Masterzeugnis (ggf. auch Praktikumszeugnisse), Berufserfahrene ihre letzten Arbeits- oder Praktikumszeugnisse bei (ggf. auch Abschlusszeugnis der Schule bzw. Hochschule).

Bildrechte: Nestlé Deutschland AG

Praktikantin Messe und Eventmanagement

Praktikanten bei Nestlé kennen keine Langeweile

Messen planen, Veranstaltungen organisieren, Abläufe koordinieren, Kreativität beweisen, eigene Ideen einbringen und dabei einen kühlen Kopf bewahren: Für Alessa Schmidt gehört dies mittlerweile zum Alltag.

Pedor arbeitet als Praktikant im Chocoladenwerk Hamburg von Nestlé

Pedros Tagebuch

Pedro ist der erste portugiesische Praktikant im Chocoladenwerk Hamburg, der durch die Youth Employment Initiative eine Stelle bei Nestlé Deutschland angetreten hat. In seinem Tagebuch berichtet er von seinem großen Abenteuer.

Claudia arbeitet am PC und hat eine Landkarte im Rücken.

Gute Ausbildung als Grundlage

Claudia arbeitet an ihrer Jobperspektive: Bei Nestlé Deutschland sammelt die 24-jährige Masterstudentin Auslandserfahrung. Damit will sie in ihrer Heimat Portugal beruflich Fuß fassen.

Francisca Klein stützt sich auf eine Müslipackung

Praktikumserfahrungen in Deutschland

Francisca ist glücklich, bei einem international aufgestellten Unternehmen wie Nestlé ein Praktikum zu machen. Die Portugiesin erhofft sich mit der gewonnen Auslandserfahrung vor allem eine bessere Perspektive für ihre berufliche Zukunft.