Ausbildungsplätze bei Nestlé: Nutzen Sie Ihre Chance

Zwei Nestlé Mitarbeiter während ihrer Mittagspause im Rahmen der kaufmännischen Ausbildung

Bei Nestlé haben Schüler die Möglichkeit, unter 17 verschiedenen Ausbildungen zu wählen. Wir bieten Ausbildungsplätze in kaufmännischen Berufen und Berufen in der Lebensmittelindustrie sowie die Möglichkeit einer technischen Ausbildung in einem unserer 15 Werke. Insgesamt offeriert Nestlé jedes Jahr rund 100 Ausbildungsplätze.

Ausbildungsplätze in kaufmännischen Ausbildungsberufen

Die Bandbreite der kaufmännischen Ausbildungsplätze ist groß. Als Industriekaufmann lernen Sie die riesige Markenwelt von Nestlé kennen und können beispielsweise bei der Einführung neuer Produkte mitwirken. Angehende Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sollten eine Vorliebe für Technik und Kommunikationssysteme mitbringen. Wer gerne organisiert und plant, ist bei einer Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement gut aufgehoben.

Ausbildungsplätze in technische Ausbildungsberufen

Auch wenn Sie sich eher für technische Ausbildungsplätze interessieren, haben Sie bei Nestlé viele Möglichkeiten, Ihren Berufswunsch zu verwirklichen. Als Kraftfahrzeugmechatroniker sorgen Sie beispielsweise dafür, dass unsere LKW immer einsatzbereit sind. Damit in den Werken alle Maschinen wie geschmiert funktionieren, bilden wir auch Maschinen- und Anlagenführer aus. Und die Elektroniker kümmern sich um sämtliche elektrischen Systeme, Betriebsanlagen und technischen Prozesse.

Ausbildungsplätze in Ernährungsberufen

Wer sich lieber mit Ernährung und Lebensmitteln beschäftigt, wird bei Nestlé ebenso fündig. Sie können sich zum Koch ausbilden lassen, zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, zum Süßwaren- oder auch zum Milchtechnologen.

Fakten und Vorteile der Nestlé Ausbildung

  • Wir bilden junge Menschen an allen 15 Nestlé Standorten aus.
  • Die Lehrzeit beträgt zwischen zwei und dreieinhalb Jahre.
  • Sie erhalten eine intensive Ausbildung mit fachlicher Betreuung.
  • Durch eine Ausbildung bei Nestlé verbinden Sie Theorie und Praxis in Berufsschule und Betrieb.
  • Sie erhalten direktes Feedback zur eigenen Leistung und Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.
  • Sie durchlaufen verschiedene Ausbildungsstationen.
  • Sie werden optimal auf Ihre künftigen Aufgaben in der Lebensmittelindustrie vorbereitet.

Schüler, die sich für eine Ausbildung in der Frankfurter Zentrale interessieren, können sich online bewerben. Für Ausbildungsplätze in den Werken senden Sie Ihre Bewerbungsmappe bitte per E-Mail oder Post an den jeweiligen Standort.

Download

Ausbildung bei Nestlé (PDF, 0,13 MB)

Bildrechte: Nestlé Deutschland AG, GettyImages

Francisca Klein stützt sich auf eine Müslipackung

Praktikumserfahrungen in Deutschland

Francisca ist glücklich, bei einem international aufgestellten Unternehmen wie Nestlé ein Praktikum zu machen. Die Portugiesin erhofft sich mit der gewonnen Auslandserfahrung vor allem eine bessere Perspektive für ihre berufliche Zukunft.

Spanier Ausbildung bei Nestlé

Neue Perspektiven mit bester Unterstützung

Insgesamt haben fünf junge Spanier aus Girona die Möglichkeit erhalten, den Schritt ins europäische Ausland zu wagen, um eine Ausbildung in Deutschland bei Nestlé zu beginnen.

Praktikantin Messe und Eventmanagement

Praktikanten bei Nestlé kennen keine Langeweile

Messen planen, Veranstaltungen organisieren, Abläufe koordinieren, Kreativität beweisen, eigene Ideen einbringen und dabei einen kühlen Kopf bewahren: Für Alessa Schmidt gehört dies mittlerweile zum Alltag.

Claudia arbeitet am PC und hat eine Landkarte im Rücken.

Gute Ausbildung als Grundlage

Claudia arbeitet an ihrer Jobperspektive: Bei Nestlé Deutschland sammelt die 24-jährige Masterstudentin Auslandserfahrung. Damit will sie in ihrer Heimat Portugal beruflich Fuß fassen.

Pedor arbeitet als Praktikant im Chocoladenwerk Hamburg von Nestlé

Pedros Tagebuch

Pedro ist der erste portugiesische Praktikant im Chocoladenwerk Hamburg, der durch die Youth Employment Initiative eine Stelle bei Nestlé Deutschland angetreten hat. In seinem Tagebuch berichtet er von seinem großen Abenteuer.