Ausbildungsplätze zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

Eine Elektronikerin der Fachrichtung Betriebstechnik repariert elektronische Geräte

Moderne Fertigungsanlagen, komplexe elektronische Systeme und vielfältige technische Prozesse – Elektroniker/innen der Fachrichtung Betriebstechnik wissen bestens Bescheid über Abläufe und Maschinen der Automatisierungstechnik. In unseren Werken bilden wir Sie gewissenhaft und zeitgemäß in diesem Tätigkeitsfeld aus. Elektroniker für Betriebstechnik zählen zu einem der attraktivsten Elektroberufe.

Ausbildung zum Elektroniker Betriebstechnik: Mit Sicherheit immer unter Strom

Die dreieinhalbjährige Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik reicht vom Lesen und Verstehen elektronischer Schaltpläne bis hin zur Programmierung von Maschinen und umfasst zudem wichtige Sicherheitsaspekte. Denn der Umgang mit Elektrizität birgt stets auch Risiken, die es mittels Sorgfalt, Umsicht und dem nötigen Fachwissen zu beherrschen gilt. Das alles vermitteln wir Ihnen in Ihrer Ausbildung – so lernen Sie von Profis, wie Sie aktiv die Sicherheit unserer Mitarbeiter verbessern. Deswegen zählt es ebenfalls zu Ihren Aufgaben, verlässliche Sicherheitstechniken in unseren Werken zu installieren, sie regelmäßig zu überprüfen und zu warten.

Ferner sind Sie in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern für die Montage von Betriebsanlagen und für deren Inbetriebnahme zuständig. Damit die anderen Mitarbeiter wissen, wie die Maschinen zu bedienen sind, weisen Sie sie detailliert ein und geben Hilfestellung, wenn es mal irgendwo hakt. Kaum ein anderer Beruf vereint das Technische so direkt mit dem Service. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass in den Werken von Nestlé nicht nur die Elektronik reibungslos funktioniert, sondern auch das Technik-Verständnis der Mitarbeiter stetig verbessert wird.

Die Ausbildung zum Elektroniker mit Fachrichtung Betriebstechnik – Betreiber oder Errichter

Elektroniker arbeiten stets in einem von zwei Bereichen: als Errichter oder als Betreiber von Anlagen. Wer zu den Errichtern gehört, sollte gut Englisch verstehen, denn viele Bauanleitungen und Fachtexte, die den Aufbau von Anlagen beschreiben, liegen ausschließlich in englischer Sprache vor.

Als Betreiber hingegen kümmern Sie sich in erster Linie um die tägliche Nutzung der Anlagen. Sie sind für die Prüfung, Wartung und Einweisung der Mitarbeiter zuständig – eine äußerst verantwortungsvolle Aufgabe in diesem Elektroberuf.

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • Für die dreieinhalbjährige Ausbildung zum/zur Elektroniker/in Fachrichtung Betriebstechnik benötigen Sie die schulische Mindestvoraussetzung der „Mittleren Reife“ sowie gute Noten in Physik und Mathematik. Gute PC- und Englischkenntnisse sind ebenfalls wichtig.
  • Sie erledigen Aufgaben engagiert und zeigen hohe Einsatzbereitschaft.
  • Sie arbeiten gern am Computer.
  • Zu Ihren Stärken gehören Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie die Fähigkeit logisch zu denken.
  • Sie arbeiten sehr sorgfältig.

Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Elektroniker/innen der Fachrichtung Betriebstechnik können sich bei Nestlé weiterbilden lassen zum/zur:

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Fach- und Betriebswirt/in, Fachkaufmann/frau
  • Ingenieur/in

Ausbildungsplätze für Elektroniker/innen der Fachrichtung Betriebstechnik gibt es an folgenden Standorten

  • Biessenhofen
  • Conow
  • Hamburg
  • Herten
  • Lüdinghausen
  • Osthofen
  • Singen
  • Soest

Bewerben Sie sich jetzt auf unsere Ausbildungsplätze zum Elektroniker oder Elektronikerin für Betriebstechnik!

Bildrechte: GettyImages