Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

In welchem Verhältnis stehen Nestlé und L’Oréal zueinander?

Die Beteiligung von Nestlé an L'Oréal ist für beide Unternehmen seit vielen Jahren von Vorteil. L'Oréal weiß, dass sie die volle Unterstützung ihrer beiden größten Aktionäre, Nestlé und der Familie Bettencourt, genießt, während Nestlé langfristig von sehr guten Renditen auf ihre Investitionen profitiert hat. Darüber hinaus haben Nestlé und L'Oréal von ihrer Zusammenarbeit durch zwei erfolgreiche Joint Ventures - Galderma und Laboratoires Innéov - sowie durch gemeinsame Anstrengungen in der Forschung profitiert.

Die Bedingungen der Vereinbarung zwischen Nestlé und der Familie Bettencourt sind öffentlich. Die wichtigsten Bedingungen sind, dass die Parteien ihren Anteil an L'Oréal während der Laufzeit von Frau Liliane Bettencourt und sechs Monate danach nicht erhöhen können. Seit dem 29. April 2009 steht es den Parteien frei, ihre Aktien zu verkaufen, wobei jede von ihnen der anderen ein erstes Widerspruchsrecht bis zum 28. April 2014 eingeräumt hat. Nach diesem Datum steht es den Parteien frei, die Aktien einem Dritten anzubieten.

Nach der Ankündigung des Verkaufs der 48,5 Millionen L'Oréal-Aktien an L'Oréal am 11. Februar 2014 hat sich die Beteiligung von Nestlé an L'Oréal von 29,4% auf 23,29% verringert. Der Familienbesitz von Bettencourt ist von 30,6% auf 33,31% gestiegen. Die Anzahl der Nestlé-Vertreter im Verwaltungsrat von L'Oréal wurde von 3 auf 2 angepasst.

Am 15. Februar 2018 veröffentlichte Nestlé die folgende Pressemitteilung: "Unsere Beteiligung an L'Oréal ist nach wie vor eine wichtige Investition für uns und wir stehen weiterhin zu dem Unternehmen, das uns im Laufe der Jahre sehr gute Renditen beschert hat. Wir haben volles Vertrauen in das Management und die strategische Ausrichtung von L'Oréal. Die Aktionärsvereinbarung zwischen Nestlé und der Familie Bettencourt läuft am 21. März 2018 aus. Um alle verfügbaren Optionen zugunsten der Aktionäre von Nestlé aufrechtzuerhalten, hat der Verwaltungsrat beschlossen, diese Vereinbarung nicht zu verlängern. Wir beabsichtigen nicht, unsere Beteiligung an L'Oréal zu erhöhen und setzen uns für die Aufrechterhaltung unserer konstruktiven Beziehungen zur Familie Bettencourt ein."

Weitere Informationen können Sie den folgenden Pressemitteilungen entnehmen:

Erfahren Sie mehr über die Vertragsbedingungen (PDF, 563 KB).