Cocoa Plan

Unsere Verpflichtung: Ausweitung des Nestlé Cocoa Plan

Der Nestlé Cocoa Plan soll das Leben der Bauern und ihrer Gemeinschaften verbessern. Seine drei Schwerpunkte sind:

  • besserer Anbau,
  • besseres Leben,
  • besserer Kakao.

Wir schulen Bauern in besseren Anbaupraktiken, verteilen ertragreichere Kakaopflanzen, fördern die Geschlechtergleichstellung, bekämpfen Kinderarbeit und bauen langfristige Beziehungen zu Bauerngruppen auf.

Unser Ziel für 2016

Bis 2016: Bezug von 130.000 Tonnen Kakao über den Plan und vollständige Umsetzung des Systems zur Überwachung und Unterbindung von Kinderarbeit (CLMRS) in allen Kooperativen des Nestlé Cocoa Plan in Côte d’Ivoire.

Unser bisheriger Fortschritt

Mit dem Bezug von 140.933 Tonnen Kakao – 34% der Gesamtmenge – über den Nestlé Cocoa Plan übertrafen wir unser Ziel. Wir haben 2,2 Millionen neue Setzlinge verteilt und 57.000 Bauern geschult. Die Einführung des CLMRS ging weiter: Alle im September beim Plan registrierten 69 Kooperativen traten bis Ende 2016 dem CLMRS bei. Wir tragen Sorge, dass die wachsende Zahl unserer Kakaobauern durch das System abgedeckt ist. Das CLMRS wurde in Ghana lanciert und soll dort 2017 ausgeweitet werden. Wir treiben seinen Ausbau vor allem in Westafrika voran, wo die Gefahr der Kinderarbeit am größten ist. Zudem bieten wir gemeinsam mit der Jacobs Foundation Alphabetisierungsprogramme für Bauern und ihre Gemeinschaften an und tragen zur Stärkung von Frauen bei, indem wir 1073 Frauen in Côte d’Ivoire beim Aufbau einkommensbildender Tätigkeiten unterstützen.

Unsere Ziele bis 2020

Bis 2017: Bezug von 150.000 Tonnen Kakao über den Nestlé Cocoa Plan. Alle Kooperativen in Côte d’Ivoire treten dem CLMRS binnen einem Jahr nach dem Beitritt zum Plan bei.
Bis 2018: Bezug von 175.000 Tonnen Kakao über den Nestlé Cocoa Plan.
Bis 2020: Bezug von 230.000 Tonnen Kakao über den Nestlé Cocoa Plan.