Gesundes Trinken

Unsere Verpflichtung: Eintreten für den Konsum von Wasser für eine gesunde Flüssigkeitszufuhr

Durch die Vermittlung unseres Wissens über Trinkgewohnheiten wollen wir dazu beitragen, dass künftige Generationen gesünder leben. Wir treten ein für den Konsum von Wasser egal in welcher Form als beste Wahl. Unsere «Healthy Hydration Roadmap » prägte und prägt unseren Ansatz 2016 und darüber hinaus.

Unser bisheriger Fortschritt

Wir haben mit der University of California in Davis an einer Studie zusammengearbeitet, die in der Zeitschrift Appetite veröffentlicht worden ist. Sie untersuchte die Vorteile des Wassertrinkens für das Arbeitsgedächtnis und die Aufmerksamkeit von Kindern von neun bis zwölf Jahren. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Wasseraufnahme, die den Hydrationsstatus leicht verändert, die kognitive Leistungsfähigkeit verbessert. Auf Basis solcher Studienergebnisse arbeiten wir mit Gesundheitsbehörden, Akademikern, NGOs und dem privaten Sektor an Kampagnen zusammen, die für Wasser als erste Wahl für eine gesunde Flüssigkeitsversorgung werben.

In Mexiko hat Nestlé Waters gemeinsam mit dem mexikanischen Gesundheitsministerium ein «National Family Hydration»-Programm entwickelt. Nach der Einführungsveranstaltung im Juli 2016 in Mexiko-Stadt, die von mehr als 40.000 Menschen besucht wurde, gingen wir auf eine Medientour in fünf weiteren wichtigen Städten. An den führenden Universitäten des Landes präsentierten wir Roadshows zum gesunden Wasserkonsum.

Aktuell untersuchen wir Möglichkeiten, ähnliche Initiativen in weiteren Ländern zu starten. Nestlé Waters Nordamerika unterstützt «Drink Up», deren Ehrenvorsitzende Michelle Obama ist. «Drink Up» ist eine Initiative der «Partnership for a Healthier America», die mit dem Privatsektor zusammenarbeitet, um Amerikaner zum Trinken von Wasser anzuregen.

Unsere Ziele bis 2020

Bis 2017: Sammlung und Publikation von Forschungsdaten zur Dokumentation der weltweiten Trinkgewohnheiten und zur Unterstützung öffentlicher Gesundheitsstrategien.
Bis 2020: Eintreten für den Konsum von Wasser als gesundes Getränk in mindestens zehn Ländern.

Nestlé fördert das Trinken von Wasser

Wer Wasser trinkt statt zuckerhaltiger Softdrinks, reduziert seine Kalorienaufnahme und kann leichter ein gesundes Körpergewicht halten. Nestlé Waters Polen lancierte daher 2015 die Initiative «Ich wähle Wasser». Die gemeinsam mit dem Polnischen Verband für Diätetik (PTD) entwickelte Kampagne soll üb er TV-, Print- und Online-Werbung, Online-Videos, Werbeaufsteller in Geschäften und Broschüren so viele Menschen wie möglich erreichen, um das Trinken von Wasser zu fördern.