Angabe des Nährwerts

Unsere Verpflichtung: Angabe und Erklärung des Nährwerts auf Verpackungen, im Handel und im Internet

 

Um Konsumenten zu befähigen, fundierte Entscheidungen zu treffen, stellen wir auf all unseren Verpackungen eindeutige Informationen über Zutaten, Ernährungsvorteile, Gesundheitsbelange und Portionsgrößen zur Verfügung.

Diese Angaben müssen wahr, relevant, transparent und wissenschaftlich fundiert sein. Sie dürfen nicht irreführend sein. Wir bemühen uns, sicherzustellen, dass unsere Angaben akkurat sind und dass auf das Fehlen von Nährstoffen, Zutaten oder Substanzen wie Zucker oder gesättigten Fetten hingewiesen wird, die ein Konsument eventuell vermeiden möchte.

Unsere Ziele für 2016

Bis 2016: Richtwertangabe auf der Vorderseite all unserer relevanten Nahrungsmittel- und Getränkeprodukte weltweit, um die Konsumenten über den Nährstoffgehalt zu informieren.
Bis 2016: Kinderspezifische Tagesrichtwerte auf allen Produkten für Kinder (soweit gesetzlich zulässig), um Eltern eine ernährungsbewusste Wahl für ihre Kinder zu ermöglichen.
Bis 2016: Weitere Produkt- und Nährwertinformationen über QR-Code (Quick Response) auf der Verpackung per Smartphone aufrufbar, um den Zugang zu Informationen zu erleichtern.

Unser bisheriger Fortschritt

Richtwertangaben für die Tageszufuhr informieren über den Nährwert einer normalen Portion (Kalorien, Zucker, Fett, andere Nährstoffe) im Verhältnis zur empfohlenen Tageszufuhr. Wir haben die Implementierung dieser Richtwertangaben in den letzten zwei Jahren beschleunigt. In Ländern, in denen dies erlaubt ist, tragen nun 92,3 % unserer relevanten Nahrungsmittel und Getränke die Richtwertangaben für die Tageszufuhr auf der Vorderseite der Verpackung. Aufgrund weltweit unterschiedlicher Bestimmungen und Kennzeichnungsprotokolle sind Richtwertangaben für die Tageszufuhr nicht in allen Ländern erlaubt. Wir setzen uns jedoch dafür ein, prozentuale Angaben möglichst auf alle Verpackungen aufzudrucken.

Wir sind bestrebt, in den einzelnen Märkten maßgeschneiderte Angaben bereitzustellen, um sie für die lokalen Konsumenten so relevant, sichtbar und zugänglich wie möglich zu machen. Die Konsumenten können über den Nestlé Ernährungskompass mehr über die Produkte erfahren. Der Kompass weist die Nährwertzusammensetzung der einzelnen Produkte aus. Zudem bietet er Lebensstil- und Ernährungstipps sowie Kontaktangaben für weitere Informationen. Ende 2016 enthielten 96,4 % unserer Nahrungsmittel und Getränke den Nestlé Ernährungskompass. Um der zunehmenden Forderung der Konsumenten nach Produktinformationen gerecht zu werden, integrieren wir vermehrt QR-Codes in den Nestlé Ernährungskompass. QR-Codes geben Konsumenten mit Smartphones leichten Zugang zu Online-Informationen. So können sie mehr darüber erfahren, wie Marken und Produkte zu Ernährung, Umwelt und Gesellschaft beitragen. 2016 waren 90 Marken mit QR-Codes versehen, die Zugang zu weiteren Produktinformationen und Ernährungsberatung auf 4400 Websites in 50 Ländern boten.

Unser Ziel bis 2020

Bis 2020: Weitere Bereitstellung detaillierter Nährwertinformationen mit Prozentangaben zum Tagesbedarf, Informationen über Zutaten, Allergene, spezielle Diäten, Erklärung der Nährwertkennzeichnung und Tipps für eine gesunde Ernährung. Bereitstellung dieser Informationen auf allen relevanten Verpackungen sowie auf unseren Websites und jenen der E-Retailer, um fundiertere Entscheidungen zu ermöglichen.