Zurück zur Liste 11. Apr 2017

Zahl der Woche: Nestlé verteilt Kaffeesetzlinge an Kleinbauern

Infografik mit der Zahl der Woche

Kaffeebauern stehen heutzutage vor großen Herausforderungen, zum Beispiel durch den Klimawandel oder alternde Baumbestände. Nestlé unterstützt die Bauern mit kostenfreien Kaffeesetzlingen und technischem Beistand.

Nestlé setzt sich für Qualität und Nachhaltigkeit im Kaffeeanbau ein. Allein im Jahr 2016 erhielten Bauern weltweit 28,3 Millionen krankheitsresistente, ertragreiche Kaffeesetzlinge für ihre Landwirtschaft. Insgesamt wurden seit 2010 mehr als 129 Millionen Pflanzen verteilt.

Eine enorme Menge: Würde man alle diese Kaffeebäumchen in einer Reihe pflanzen, ließe sich die Kette fast sechseinhalb Mal um den Äquator legen. Und es werden noch mehr. Bis 2020 sollen 200 Millionen Setzlinge verteilt sein. Insgesamt will Nestlé bis zu diesem Zeitpunkt rund 400 Millionen Euro für Nachhaltigkeit im Kaffeeanbau investieren.

Die neuen Pflanzen sind dabei nicht die einzige Unterstützung für die Bauern. Über den Nescafé Plan und das Nespresso AAA Sustainable Quality Program bekommen sie umfassende Hilfe, um ihr Geschäft solider aufzustellen. Dazu zählen zum Beispiel Schulungen vor Ort sowie technische Unterstützung, geleistet von derzeit 364 Mitarbeitern in 20 Ländern. Seit dem Start des Programms Nescafé Plan im Jahr 2010 hat Nestlé 504.484 Kaffeebauern geschult, allein im Jahr 2016 waren es 113.446.