Maggi führt Nutri-Score bei ersten Produkten ein

Zurück zu Pressemitteilungen
Frankfurt am Main,

Maggi bietet Verbrauchern Orientierung beim Einkaufen und führt erste Produkte mit der Nutri-Score-Kennzeichnung ein. Ab sofort tragen die „Maggi Guten Appetit“-Suppen das Label auf der Verpackungsvorderseite. Die ersten Suppenvarianten mit Nutri-Score fließen ab April schrittweise in den Handel ein.

„Unserer Gründer Julius Maggi hat sich bereits für die gute Ernährung der Menschen engagiert. Wir freuen uns, dass wir Verbrauchern mit der Nutri-Score-Kennzeichnung auf beliebten Maggi-Produkten eine Orientierung im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung geben können“, sagt Maciej Kazmierczak, Geschäftsführer bei Maggi in Deutschland. „Nutri-Score ist für uns ein Ansporn, unsere Produkte weiter zu verbessern. Daher haben wir unsere ´Guten Appetit´-Suppen überarbeitet, die nun eine Nutri-Score-Bewertung von ´B´ und ´C´ aufweisen. Im Laufe der nächsten zwei Jahren werden wir Nutri-Score im gesamten Maggi-Sortiment einführen. Somit möchten wir Verbrauchern mehr Transparenz über unsere Produkte geben.“

Nutri-Score ist ein freiwilliges Kennzeichnungssystem, das Lebensmittel und Getränke nach ihrer Nährwertqualität bewertet, auf einer farbigen Skala von A (günstigere Wahl) bis E (weniger günstige Wahl) einordnet und so den Vergleich innerhalb einer Produktkategorie vereinfacht. Nestlé Deutschland hatte im Juni 2019 als eines der ersten Unternehmen seine Unterstützung für das Nutri-Score-Kennzeichnungssystem ausgesprochen. Den Start hat Nestlé Wagner mit den Original Wagner Steinofen Pizzen im Februar 2020 gemacht. Im Laufe des Jahres folgen neben Maggi weitere Produkte von Nestlé, darunter Marken wie Garden Gourmet, Nescafé und Nestlé Cerealien.

Mehr Information über Nutri-Score und Nestlés Selbstverpflichtung finden Sie hier

Maggi Hühnersuppe

Maggi Sonntagssuppe

Pressekontakt Nora Bartha-Hecking

Pressekontakt


Nestlé Deutschland AG
Nora Bartha-Hecking
Tel.: 069 / 6671-3801
E-Mail: [email protected]