Zurück zur Liste 06. Jun 2018

Nestlé Waters zertifiziert bis 2025 alle Standorte nach dem Alliance for Water Stewardship Standard

Vittel, 7. Juni 2018 – Nestlé Waters hat heute bekanntgegeben, dass es sein Engagement für verantwortungsvollen Umgang mit Wasser ausbaut und alle seine Werke bis 2025 nach dem weltweit ersten globalen Standard für verantwortungsvolles Wassermanagement zertifizieren wird.

  • Das Alliance for Water Stewardship (AWS) Zertifikat ist der erste Standard, der weltweit Best Practices im verantwortungsvollen Umgang mit Wasser zugunsten der Gemeinschaften vor Ort und zum Schutz von lokalen Wassereinzugsgebieten fördert.
  • Nestlé Waters baut sein Engagement für die AWS-Zertifizierung weiter aus, da der Prozess eine breitere, bessere Zusammenarbeit zwischen allen lokalen Akteuren ermöglicht.
  • Nestlé Waters ermutigt andere Unternehmen, den AWS Standard ebenfalls einzuführen, da eine sinnvolle, alle einbeziehende Zusammenarbeit der Wassernutzer vor Ort wesentlich für ein nachhaltiges Wassermanagement ist.

Der globale Standard fördert den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser, was den Gemeinschaften vor Ort sowohl in sozialer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht zugutekommt, und schützt die ökologische Nachhaltigkeit von Wassereinzugsgebieten – alles Prioritäten von Nestlé. Seit seinem ersten Bekenntnis zum AWS-Standard Ende 2017 hat Nestlé Waters bereits acht Nestlé Waters-Standorte in Pakistan, Kanada und den Vereinigten Staaten zertifizieren lassen.

Weiter zur Pressemitteilung.