Sort by
Sort by

Unsere Unterstützung für die Menschen in der Ukraine

Es herrscht ein schrecklicher Krieg in der Ukraine, der uns unendlich betroffen macht. Wir sind schockiert und zutiefst erschüttert. Um zu helfen, wo wir können, sind wir Teil von #StandUpForUkraine. Durch die Verdopplung von Geldspenden der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) und Produktspenden aus unseren Werken vor Ort, haben wir in diesem Jahr mehr als 15 Millionen CHF für die Menschen in der Ukraine bereitgestellt.

Stand: April 2022

Unmittelbar nach Kriegsausbruch haben wir entschieden, die Menschen und Kolleg:innen vor Ort zu unterstützen - mit wichtigen Hilfslieferungen von Nahrungsmitteln, Getränken oder Tiernahrung, mit Geldspenden sowie durch persönliches Engagement. Gleichzeitig arbeiten wir seit Wochen mit lokalen Organisationen und humanitären Hilfsorganisationen in ganz Europa zusammen, damit die Hilfe schnell und genau dort, wo sie gebraucht wird, ankommt. Um außerdem die zuverlässige Versorgung mit wichtigen Lebensmitteln für die Menschen vor Ort sicherzustellen, halten wir unsere Betriebe in der Ukraine am Laufen. Wo es sicher ist sorgen wir dafür, dass die Supermarktregale gefüllt bleiben.

Hilfsmaßnahmen Ukraine

Die Sicherheit und Gesundheit der Menschen und Kolleg:innen in der Ukraine und in den Grenzgebieten stehen für uns an erster Stelle.

Wir stehen täglich in engem Kontakt mit unseren ukrainischen Nestlé Kolleg:innen und ihren Familien und tun alles, was wir können, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Einige der von uns ergriffenen Maßnahmen sind:

  • Gehaltsvorschüsse
  • Einmalige Unterstützungszahlungen zum Beispiel zur Finanzierung eines Umzugs
  • Notfallpakete mit wichtigen Produkten und Lebensmitteln
  • Wir haben für unsere Kolleg:innen eine Hotline mit (rechtlicher) Beratung rund um Umzug, Grenzübertritt, medizinischer & psychologischer Betreuung oder zur Suche nach Kolleg:innen eingerichtet
  • Jobangebote für ukrainische Kolleg:innen in anderen unserer Unternehmen über Ländergrenzen hinweg
  • Unterstützungszentren in Nachbarländern wie Polen zur Aufnahme der geflüchteten Kolleg:innen und ihren Familien

Sag mal, wie unterstützt Nestlé aus Deutschland?

1 Millionen Portionen Babynahrung
Aus unserem bayerischen Werk Biessenhofen kam dringend benötigte Nestlé Babynahrung. Insgesamt rund 1 Millionen Portionen Babynahrung haben die Ukraine erreicht, die das ukrainischen Gesundheitsministerium vor Ort verteilt hat.
60.000 Portionen Fertiggerichte
Aus dem Maggi-Werk in Lüdinghausen haben bisher rund 60.000 Portionen Fertiggerichte die Reise ins ukrainische Nestlé-Werk Lviv angetreten. Dort werden sie von der gemeinnützigen Stiftung „Kryla Nadiyi“ verteilt. Weitere Maggi Produktspenden sind geplant.
500.000 Portionen Sonden- und Trinknahrung
Die Nestlé Health Science wird insgesamt rund 500.000 dringend benötigte Portionen Sonden- und Trinknahrung für Kinder und Erwachsene in die Ukraine verschicken. Ein Teil ist bereits vor Ort angekommen.
56 Paletten mit Hunde- und Katzenfutter
Unsere Tierfuttermarke Purina hat der Karin von Grumme-Douglas Stiftung 56 Paletten mit Hunde- und Katzenfutter gespendet, die in die Ukraine gebracht werden. Zudem unterstützt Purina die Medizinische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München LMU mit Produkten.

Gemeinschaftliche Hilfe aus Europa

Bis heute haben wir mehr als 50 Millionen Produkte gespendet – das entspricht etwa einer Mahlzeit pro ukrainischem Einwohner. Parallel dazu haben wir auch wieder die internationale Spendenplattform für Kolleg:innen aktiviert. Einer unserer langjähriger Partner dafür ist die Internationale Föderation des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds (IFRC). Die Spendengelder fließen in Unterkünfte, grundlegende Hilfsgüter und medizinisches Material. Bisher wurden Spenden in Höhe von mehr als 600.000 CHF gesammelt. Diesen Betrag werden wir 1:1 verdoppeln.

Einige Beispiele:

 

ukraine-slider-kids-playroom_1152x556.jpg

Polen: Kolleg:innen richten Kinderspielzimmer ein

Kolleg:innen spendeten Spielzeug und richteten Spielzimmer für Kinder aus der Ukraine ein. Diese Kinder werden professionell betreut, während ihre Eltern arbeiten. In Form von Empfangsstellen in Rzeszów und Warschau, Lebensmitteln, Kleidung & weiterer notwendiger Dinge unterstütze Nestlé Polen weiter. Zusätzliche garantierte Schlafplätze für max. 2 Nächte, bis zum Finden einer Unterkunft, wurden zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gibt es ein Kolleg:innen zu Kolleg:innen-Programm, bei welchem Wohnungen, Transporte, Sachspenden (Klamotten, Spielzeug, etc.) oder Unterhaltung für angeboten wird.

Produkte für Menschen in Not-Unterkünften

Ukraine: Produkte für Menschen in Not-Unterkünften

Nestlé Kolleg:innen haben mit der Hilfe von Freiwilligen und Verteidigungskräften 140 Tonnen Mivina Nudeln, Püree und Instant Suppen an Menschen geliefert, die in der belagerten Stadt Charkiw Schutz in Metro-Stationen suchen.

Bulgarien und Rumänien: 40 Tonnen Lebensmittel

Bulgarien und Rumänien: 40 Tonnen Lebensmittel

Mehr als 40 Tonnen Produkte verteilt auf vier LKWs wurden an das Rote Kreuz und Tafeln für die Ukraine gespendet.

Niederlande: Solidarität als Antrieb

Niederlande: Solidarität als Antrieb

Eine unserer Mitarbeiterinnen hat sich, beladen mit Nestlé Produkte und weiteren benötigten Dingen (Schlafsäcken, Matratzen, Wärmekleidung usw.), auf den Weg zur ukrainischen Grenze gemacht. In den Notunterkünften sollten diese verteilt werden. Sie kehrte mit zwei ukrainischen Familien und ihrer Mutter zurück und bereitet eine nächste Reise zur Grenze mit weiteren notwendigen Produkten vor.>
ukraine-slider-red-cross-poland2_1152x556.jpg

Polen: Büro-Spendenaktion fürs Rote Kreuz

Über das Rote Kreuz Polen, örtliche Tafeln und andere polnische Wohltätigkeitsorganisationen haben wir Säuglingsnahrung, Wasser und Lebensmittelprodukte verteilt. Eine Liste der benötigten Artikel wird ebenfalls bereitgestellt, um unsere Kolleg:innen zum Spenden zu ermutigen.