Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Testet Nestlé ihre Produkte an Tieren?

Führt Nestlé routinemäßig Tierversuche durch?

Nein, wir führen bei der Entwicklung herkömmlicher Lebensmittel und Getränke, wie beispielsweise Kaffee, Tee, Zerealien und Schokolade, keine Tierversuche durch.

Müssen Sie überhaupt neue Produkte oder Inhaltsstoffe an Tieren testen?

Dies ist nur zu sehr seltenen Gelegenheiten der Fall. Nationale Behörden verlangen teilweise, dass neue Lebensmittelprodukte und Inhaltsstoffe für den menschlichen Verzehr sicher sind. In bestimmten Fällen ist es daher nötig, Tierversuche durchzuführen, um dies nachzuweisen.

Wir können Ihnen versichern, dass wir so wenige Tierversuche, wie möglich, durchführen, und dass die Tiere nach höchsten Standards gepflegt werden. Tierversuche sollten nur durchgeführt werden, wo absolut nötig, als Teil von Regulierungsprozessen bei der Kommerzialisierung eines Produkts, oder als Teil der Entwicklung neuer Lebensmittelprodukte, wie etwa Produkte mit gesundheitlichem Nutzen.

Warum sind Tierversuche nötig?

Tierstudien sind von entscheidender Bedeutung, um Fortschritte in der grundlegenden Ernährungs- und Gesundheitswissenschaft zu erzielen.

Diese Untersuchungen helfen dabei, die wissenschaftliche Basis bei der Entwicklung neuer Lebensmittelprodukte zu schaffen, sowie neue Ernährungsstrategien zur Verbesserung der Gesundheit. Das schließt auch diätische Lebensmittel ein, die Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen helfen.

Was ist Ihr Ansatz bei Tierversuchen?

Wenn Tierversuche notwendig sind, ist es wichtig, dass wir uns unserer ethischen Verantwortung für das Wohlergehen der Tiere voll und ganz bewusst sind und unsere Tätigkeiten dadurch geleitet werden. Dazu gehören die richtige Unterkunft, Ernährung, Pflege und eine humane Behandlung. Jeder Antrag auf Tierversuche muss vor der Vorlage bei den zuständigen Behörden unserer internen Ethik-Kommission zur Genehmigung eingereicht werden.

Wir stellen sicher, dass alle unsere Mitarbeiter, die sich in unseren Forschungseinrichtungen um die Tiere kümmern, in der Pflege von Tieren in der Forschung geschult sind. Dies ermöglicht absolute Kompetenz und ein Bewusstsein für die beteiligten ethischen Fragen. Wir halten Schritt mit neuen Fortschritten bei Tierversuchen, sowie Alternativen dazu.

Bei der Durchführung von Tierversuchen wenden wir das international anerkannte RRR-Prinzip und die einschlägigen Tierschutzgrundsätze an, um zu gewährleisten, dass jegliche Tests nur angewendet werden, wenn nötig, und dass die Tiere nach den höchsten Standards gepflegt werden.

Was bedeutet das RRR-Prinzip?

Die drei R stehen im Englischen für Vermeidung, Verringerung und Verbesserung (Replacement, Reduction, Refinement). Das heißt, dass wir stets neue wissenschaftliche Methoden entwickeln, die im Idealfall die Notwendigkeit von Tierversuchen generell beseitigen sollen, wo immer möglich, die Zahl der getesteten Tiere reduzieren sollen und den Testprozess verbessern sollen.

Wie werden diese Studien geregelt?

Alle Tierversuche werden ausgewertet und von der amtlichen Tierethikbehörde auf lokaler Ebene genehmigt. Die Studien werden in voller Übereinstimmung mit allen einschlägigen Tierschutzvorschriften, wie der EU-Richtlinie zum Schutz der für Versuche und andere wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere.

Wir unterstützen außerdem die internationalen Standards für den Tierschutz von der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Erfahren Sie hier mehr über Forschung und Entwicklung.