Ausgewogen und gesund ernähren

Schmachkhaftere und gesündere Alternativen

Bei der Ernährung decken sich die Interessen von Nestlé und der Gesellschaft am stärksten – hier können wir helfen, das weltweite Problem der Über- und Unterernährung anzugehen. Dabei ist es wichtig, dass die Konsumenten aus einem geeigneten Angebot wählen können, das ihnen die benötigten Nährstoffe liefert. Wir führen nährstoffreichere Nahrungsmittel und Getränke ein, vereinfachen Zutatenlisten, entfernen künstliche Farbstoffe und reichern unsere Produkte bei Bedarf mit Mikronährstoffen an. Dank eines Forschungsdurchbruchs können wir auch den Zuckergehalt von Süsswaren um bis zu 40% verringern – ohne Einbussen beim Geschmack. Die ersten dieser Produkte sollen 2018 eingeführt werden. Den WHO-Empfehlungen entsprechend haben wir unsere Verpflichtung bekräftigt, bis Ende 2020 den Natriumgehalt unserer Produkte um durchschnittlich 10% zu verringern.

7%

2017 haben wir den Zuckergehalt von KitKat durch die Verwendung von mehr Milch und Kakao um 7% gesenkt

174 Milliarden

2017 haben wir den Zuckergehalt von KitKat durch die Verwendung von mehr Milch und Kakao um 7% gesenkt